Senta - besondere Bernermaus sucht Traumfamilie

      Senta - besondere Bernermaus sucht Traumfamilie



      Rasse: Berner Sennenhund - Mix
      Geschlecht: Hündin
      Alter: geb. 10/2008
      Kastriert: ja
      Aufenthaltsort: Nähe 38640 Goslar


      Hallo,

      ich bin Senta, eine liebe 6 jährige verspielte Berner-Mix-Hündin und die größte Kuschelmaus, die es gibt. Meine Familie ist mir sehr wichtig und ich möchte eigentlich immer gerne in ihrer Nähe sein. Besonders Kinder liebe ich sehr. Aber ich kann auch ohne Probleme ein paar Stunden mit meinen Hundefreunden alleine bleiben und bin dann auch ganz lieb.

      Andere Hunde mag ich auch, solange sie mir gegenüber nett sind. Ansonsten werde ich sehr ungehalten. Obwohl ich wirklich sehr gut höre, fällt es mir in der Situation doch schwer. Wenn mir meine Menschenfreunde aber gleich klar und deutlich sagen, was sie von mir möchten, fällt es mir sehr viel leichter. Diese Voraussicht müsstet ihr auch bei liegen gebliebenen Lebensmitteln haben. Wenn ich mich unbeobachtet fühle, mopse ich gerne mal und gebe das geklaute auch auf gar keinen Fall mehr wieder her.

      Aber wer ist schon perfekt? Ich lerne sehr gerne und wie heißt es so schön: Übung macht den Meister. Ansonsten bin ich im Haus ganz ruhig (selbst das Klingeln bringt mich nicht aus der Ruhe) und liebe lange Spaziergänge, auf denen ich in aller Ruhe Zeitung lesen kann.

      Seid ihr auf der Suche nach so einer liebenswerten Traummaus wie mir, die einen ganz besonderen Charakter hat? Einem tollen Familienmitglied, mit dem ihr viel Spaß habt, schöne Spaziergänge und viele gemeinsame Kuschelstunden verbringen könnt?

      Dann meldet euch doch bitte ganz schnell! Denn ich bin immer noch auf der Suche nach meiner Traumfamilie mit Hundeerfahrung, gerne mit Kindern ab 10 Jahren, die viel Zeit für mich hat. Und wenn ihr dann noch einen eingezäunten Garten habt, wäre mein Glück vollkommen.

      Mehr über mich erfahrt ihr in meinem Tagebuch unter:
      hundinnen-f11/senta-geb-2008-t3067.html

      Unsere Kontaktdaten:
      Berner-Herzen-in-Not.de
      Ansprechpartnerin: Petra Algermissen-Meyer
      [email protected]

      Berner Herzen in Not e.V.
      Am Buchenholze 7
      21379 Rullstorf
      Tel. 04136/8835 ab 18 Uhr







      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BHiN e.V.“ ()

      Senta ist immer noch auf der Suche nach ihrer Familie, in der sie für immer glücklich werden darf. Bitte hört euch um! Es ist so eine liebe und besondere Maus.

      Ich habe auch noch ein paar neue Fotos und stelle auch noch mal ein Profil von ihr ein.







      Profil vom: 10.01.2015

      Wesen:
      Senta ist eine kastrierte Hundedame im besten Alter mit ausgeprägtem
      Kuschelmodus und eine begeisterte Langschläferin. Senta braucht eine
      klare Führung.

      Verhalten gegenüber Erwachsen:
      Senta ist zu jedem Menschen freundlich - über Männer freut sie sich
      allerdings ein bisschen mehr :-). Dunkle Gestalten mit Kapuze findet sie
      etwas suspekt - hat sie "Mensch" erkannt, ist alles ok.

      Verhalten gegenüber Kindern:
      Senta liebt Kinder über alles - zeitweise übertreibt sie ihre Zuneigung
      etwas, sie möchte ganz genau wissen, ob es ihren Menschen gut geht.
      Hier hat sie mittlerweile schon gelernt, dass auch Kinder ihr Grenzen
      setzen und sie diese einhalten muss.

      Verhalten gegenüber anderen Hunden:
      Hier gibt es große Unterschiede und man muss als Mensch sehr zeitnah
      auf die Signale von Senta reagieren. Wie bei allen Hunden entscheidet
      natürlich die Sympathie wie Senta auf ihr Gegenüber zugeht. Zu kleinen
      Hunden will sie unbedingt hin und unterstreicht dies mit einem deutlich
      hörbaren fiepen. Meist empfinden kleinere Hunde Senta wegen ihrer Größe und Masse leider etwas bedrohlich. Reagieren die "Kleinen" negativ wird auch Senta ungehalten. In so einer Situation wird ein erhöhter
      Kraftaufwand für Senta nötig. Bei großen Hunden wiederholt sich das
      Schema. Bleibt das "Gegenüber" cool bleibt sie Situation entspannt.

      Verhalten gegenüber anderen Tieren:
      Senta hat in der Abgabefamilie mit einer Katze zusammengelebt. Hier
      möchte sie immer zur Katze unserer Nachbarin... leider findet das die
      Katze nicht so toll.

      Ängste: Silvester war für Senta überhaupt kein Problem und alle haushaltsüblichen Geräusche sind ihr vertraut.

      Trainingsstand:
      Senta verfügt über sehr guten Grundgehorsam. Wir arbeiten gerade daran
      die Hörzeichen mit Handzeichen zu verbinden. Senta ist sehr lernwillig -
      vor allen Dingen wenn es dafür ein Leckerchen gibt. Bei Senta ist es
      sehr wichtig Hörzeichen bzw. Ansagen frühzeitig bzw. prompt zu erteilen.
      Hat sich in ihrem Kopf erstmal etwas in Bewegung gesetzt, benötigt man
      ggf. mehr Kraft & Geduld zur Korrektur. Einige Dinge, wie z. B. das
      Pöbeln im Auto in Richtung anderer Hunde auf der Straße oder die aktive
      Teilnahme am Fernsehprogramm, kann man gut durch frühzeitige Ansprache vermeiden bzw. minimieren.

      Stubenreinheit: 100 %

      Einzel/Mehrhundehaltung:
      Momentan lebt Senta hier in der Pflegefamilie mit zwei Bernerdamen
      zusammen. Im Rudel befindet sich Senta auf Platz 2 der Rangordnung und
      ist damit zufrieden - sie stellt die amtierende Nummer 1 nicht in Frage.
      In der Abgabefamilie hat sie mit einem älteren Rüden zusammengelebt.

      Jagdtrieb:
      Fuchs - Hase - Reh usw: Noch nicht vor die Nase gekommen. Mäuse: Da
      vergisst sie schon mal Zeit & Mensch, sie muss wirklich jedes Loch
      kontrollieren. Nahrungsmittel: Unbeaufsichtigte offen liegende/stehende
      Nahrungsmittel werden geklaut und nicht wieder freigelassen. Senta weiß
      genau wann sie unbeobachtet ist.

      Spielen: Senta spielt leidenschaftlich mit Sachen die rund sind. Sie spielt dabei sehr aktiv, laut und mit vollem Körpereinsatz. Steht "Mensch" im Weg wird darauf keine wirkliche Rücksicht genommen. Mit "Aus" bzw. "Schluss" kanndas Spiel beendet werden.

      Treppen: Läuft ohne Probleme rauf & runter.

      Gesundheit:
      Senta hat ein paar Kilo zu viel auf den Rippen und muss etwas abnehmen.
      Sie ist bereits auf einem guten Weg. Die Zuteilung von Leckerlis ist
      bei ihr streng geregelt, ansonsten zeigt sie sich top fit.

      Auto:
      Autofahren findet sie super. Rein-/Raushopsen klappt gut. Senta neigt
      dazu während der Fahrt andere Hunde außerhalb des Fahrzeugs lautstark
      anzupöbeln. Hier kann ein frühzeitiges Abbruchsignal - wenn denn möglich
      - die Situation deutlich entschärfen. Ist Senta erstmal "in Fahrt", wird eine Ansage gern mal überhört.

      Alleinbleiben:
      In Gesellschaft unserer zwei Hundedamen kann Senta problemlos 4 Stunden alleine bleiben. Ich habe festgestellt, dass Senta unmittelbar nach meinem Verlassen des Hauses kurzzeitig laut "motzt". Nach sehr kurzer Zeit ist aber Ruhe.

      Nahrung: Senta bekommt Trockenfutter mit div. Beilagen wie z. B. Reis, Möhren, Körnerkäse usw. Senta frisst zusammen mit den anderen Bernern in angemessener Geschwindigkeit. Ist ihr Napf leer, dreht sie sich um und geht. Bis jetzt gab es keinerlei Futterneid.

      Indoor/Ourdoor: Senta verhält sich im Haus ruhig - sie ist kein Kläffer. Meist findet man sie da wo auch ihr Mensch ist. Das Klingeln an der Haustür - der Post-/Paketbote - der Schornsteinfeger... alles easy.

      Spaziergänge findet Senta gut und ist auch entsprechend unruhig, wenn sie ihr Geschirr anbekommt. Da kommen dann auch schon mal komische singende Töne aus dem Hund. In freier Natur verlaufen Gassirunden in der Regel ruhig und friedlich. Das typische "Hunde-Zeitunglesen" ist auch bei Senta sehr wichtig. (Hundebegegnungen s. Punkt "Verhalten gegenüber anderen Hunden"). Innenstadt-Spaziergänge haben wir bis jetzt nicht getestet.

      Zukunft, was für ein Zuhause wünschen wir uns für Senta: Wir
      wünschen uns für Senta ein Zuhause entweder in einer lieben Familie,
      gern mit älteren Kindern ab ca. 10 Jahren, oder das "junggebliebene"
      Rentnerehepaar, das viel Zeit für ausgiebige Kuscheleinheiten und Spaß
      an langen Spaziergängen hat. Für Sentas Ballleidenschaft wäre ein
      eingezäunter Garten wünschenswert. Wer Sentas Profil aufmerksam gelesen hat, wird erkannt haben das Hundeerfahrung wichtig ist.