Ungelesene Artikel 1

  • Neu

    Backe, backe – Hundekuchen!

    Leckerli mal anders: Wie Besitzer ihren Hunden eine besondere Freude machen können


    Nicht nur menschliche Familienmitglieder freuen sich an ihrem Geburtstag über einen köstlichen Kuchen. Auch Vierbeiner nehmen jede Leckerei nur allzu gerne entgegen, ob Ehrentag oder einfach nur Montag. „Kaufen Besitzer fertige Produkte, sollten sie dabei genau auf die Inhaltsstoffe achten“, rät Melanie Ahlers, Tierärztin bei der AGILA Haustierversicherung. Vor allem hohe Zuckermengen können für Tiere auf Dauer schädlich sein. „Als Faustregel gilt: Hunde sollten täglich höchstens sechs bis acht Gramm Haushaltszucker pro Kilogramm Körpergewicht konsumieren.“ Und wer selbst backt und kocht, weiß genau, was in die Leckerlis kommt und kann dem eigenen Vierbeiner mit gutem Gewissen eine Freude bereiten.

    Doch welche Zutaten eignen sich grundsätzlich für den tierischen Hunger an besonderen Tagen? „Kopfsalat, Karotte, Sellerie und Zucchini gehören zu den Gemüsesorten, die roh…