Haustier im Bett - Wie steht ihr dazu?

      Haustier im Bett - Wie steht ihr dazu?

      Hallo Leute!

      Ein sehr kontroverses Thema: Haustier schläft mit im eigenen Bett. Für mich selbstverständlich, doch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis stoße ich oft auf Unverständnis. Ein Kumpel meinte sogar, dass er durch den Hund seiner damaligen Freundin, welcher ebenfalls bei ihnen im Bett geschlafen hat, eine Hundehaarallergie entwickelt habe. Das ist doch Quatsch! Wie handhabt ihr das Thema? Wo schlafen eure Lieblinge?

      Liebe Grüße
      Hey, also meine beiden Hunde kommen nicht mit ins Bett. Das haben wir von Anfang an so vereinbart und dabei ist es auch geblieben. Sie haben ein Körbchen zum Schlafen, welches sie auch gerne nutzen. Da gibt es wirklich keine Probleme. Denke das muss jeder für sich selbst entscheiden, im Endeffekt sind die Hundehaare aber sowieso überall :D

      LG!
      Hallo.

      Ihr habt Recht, die Meinungen über das Schlafen mit einem Haustier sind sehr unterschiedlich, die einen mögen es, die anderen wiederrum nicht.
      Es gibt aber auch Menschen die gerne mit ihren Haustieren in einem Bett schlafen würden, dass aber wegen einer Allergie nicht tun können.

      Habe erst gestern in einem Artikel gelesen, dass sich z.B. eine Hundeallergie ganz plötzlich entwickeln kann. Diese äußert sich durch:
      -Juckende oder brennende Augen am Morgen
      -Atemnot
      -Schnupfen
      Und neu für mich war auch, dass alle Rassen die gleichen Allergene haben und somit auch gleich allergisch sind. Es ist lediglich die Menge die variiert. Die Yorkshire-Terrier gehören zu der Hunderasse, die fast nicht haaren.

      Am ich stimme zu, am Ende sollte jeder für sich entscheiden ob mit oder ohne Hund im Bett schlafen).
      Natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.
      Bei uns wurde es immer so gehandhabt, dass Haustiere, egal ob Hund oder Katze im Schlafzimmer nichts zu suchen hatten. In der restlichen Wohnung gerne, aber nicht im Schlafzimmer.
      Ich habe zwar keine Allergien, möchte aber die Hunde- und Katzenhaare nicht im Bett haben.
      Von Hundeallergien weiß ich nicht viel, habe aber mal gelesen, dass die Leute, die gegen Katzen allergisch sind, meist gar nicht auf das Katzenfell reagieren, sondern auf den Speichel, den die Katze beim Putzen absondern.