Kalte Pfoten

      Kalte Pfoten

      Hallo,

      mein Welpe (Chihuahua 3mon.) hat seit gestern immer so kalte Pfoten... kalt ist es in der Wohnung wirkilch nicht.... kann es sein dass er erkältet ist oder so..??

      Woran erkennt man eine Erkältung bei Hunden überhaupt :confused: (außer das Niesen usw)

      Freu mich schon auf eure Antworden....

      Lg
      Virginia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „virginia_1989“ ()

      RE: Kalte Pfoten

      Hallo!

      Kühle Pfoten sind eher ein Zeichen, dass alles in Ordnung ist, heiße Pfoten ein Zeichen für Fieber.

      Tiere verlieren über Körperanhänge insbesondere Ohren, aber auch Pfoten die meiste Wärme (große Oberfläche im Verhältnis zum Volumen), insofern kühlen die auch eher aus.

      Eine richtige Erkältung ist wie beim Menschen auch eine Entzündung und der Körper reagiert darauf meistens mit Fieber.

      Zum einen kann man beim Hund ab und zu ruhig die Temperatur zur Kontrolle messen, dann weiß man auch wie hoch die Normaltemperatur beim Hund ist.

      Temperatur beim Hund wird mit normalem Fieberthermometer im Hintern gemessen, nicht erschrecken beim Hund ist 38°C NORMALTEMPERATUR so bis 38,5°C ist absolut alles okay, hat sich der Hund zuvor viel bewegt, kann es noch höher sein.
      Unser Tierarzt legt die Grenze zum Fieber recht hoch und meint, dass man sich bis 39°C eigentlich keine Sorgen machen muss, alles darüber ist aber schlecht.

      Ist der Hund fiebrig hat er meist heiße Ohren und eine heiße, trockene Nase.
      Manchmal sekretieren sie mehr aus Nase und Augen.

      Das sind die auffälligsten Anzeichen.

      Natürlich auch das Allgemeinverhalten des Hundes, geht es ihm schlecht, merkt man das als Aufmerksamer Halter recht schnell, der Hund ist einfach anders, ruhiger oder auch unruhiger, langsamer, unaufmerksamer.

      Ciao Mimi
      ..........