Angepinnt Gedenkseite für unsere verstorbenen Lieblinge

      Von Michaela in Gedenken an Desi

      Kitn Hevn Designed To Win (Desi)
      28.06.2000 - 22.03.2006

      Desi du warst eine wundervolle Bereicherung für unser Leben, du hast uns soviel Freude geschenkt. Wir hatten leider nur eine kurze Zeit mit
      dir, aber du warst wunderbar. Wir werden dich immer lieben und in unseren Herzen tragen, so wirst du immer bei uns sein.
      Eines Tages werden wir uns wiedersehen, denn du bist uns nur vorausgegangen.
      In Liebe
      Michaela, André und Jim Beam


      Bilder
      • desi.jpg

        19,38 kB, 500×375, 832 mal angesehen
      Von 3rd in Gedenken an Mietze.


      * ~ 1993
      + 01.04.2006

      Für Mietze:

      Seit einer Woche bist du jetzt nicht mehr bei uns. Es ist so still und leer hier ohne dich... Auch wenn du deine Freiheit geliebt hast - im Sommer warst du meistens nur zum Fressen hier und manchmal hast du dich einen ganzen Tag lang nicht sehen lassen - warst du immer eine so treue Katze! Wenn du hier bei uns warst, hast du immer Gesellschaft gesucht, und wenn wir dich im Wohnzimmer alleine gelassen hatten, hast du eben kurzerhand alles abgesucht, bis du ein Zimmer gefunden hattest, wo du dich hinlegen konntest und nicht alleine warst! Sogar in den letzten Wochen, als du kaum noch die Kraft hattest, die Treppen hoch zu laufen...
      Du fehlst uns, Mietze! Du wirst am Wochenende morgens nicht mehr miauend durchs Haus laufen und keine Ruhe geben, bis du nicht alle begrüßt (geweckt) hast. Du wirst nicht mehr vor der Haustür warten, wenn niemand daheim ist und dich beschweren, wenn jemand zurückkommt, dass du nicht rein durftest. Und du wirst nicht mehr in deinem Katzenkörbchen liegen oder in deinem Häuschen auf der Terrasse.
      Es tut mir leid, dass ich nicht bei dir war, als du gehen musstest... Wenigstens weiß ich, dass wir dich von deinem Leiden erlöst haben! Du hast mir schon leid getan, als es dir noch besser ging, aber du zu schwach warst um raus zu gehen... Das wär kein schönes Leben für dich gewesen! Sogar in deinen letzten Tagen hast du noch Kontrollgänge in deinem Revier gemacht...
      Ich versprech dir, dass ich auf dein Revier aufpasse so gut ich kann! Und dein Häuschen auf der Terrasse werden wir mit Pappe zutackern, damit dir das niemand wegnimmt!
      Sei immer lieb zu allen, die dir am Ende der Regenbogenbrücke begegnen, und lass dich von niemand ärgern! Und wenn du dich alleine fühlst, dann denk daran, dass wir dich nie vergessen werden und du immer in unseren Herzen sein wirst!

      Danke für die Jahre mit dir! Wir sehen uns irgendwann wieder...

      Bilder
      • IMG_0229.jpg

        36,29 kB, 300×225, 771 mal angesehen
      Von Topolina81 in Gedenken an Sammy

      * 09. März 2003
      + 27. April 2006


      Mein kleiner Engel...

      Du warst so klein, so schwach, als ich Dich das erste mal in meinen Händen hielt.
      Ich hab Dich mitgenommen, Du solltest Dein Leben an meiner Seite verbringen.
      Es war ein wunderschöne Zeit.
      Du hast Glück in mein Leben gebracht.
      Die Zeit war zu kurz - viel zu kurz.
      Du wirst mir fehlen, mein kleiner Schatz!
      Du wirst immer bei mir sein.
      ich hoffe, es geht Dir jetzt gut.
      Auch wenn mein Schmerz jetzt groß ist, weil du nciht mehr da bist, hast du immer einen Platz in meinem Herzen.
      Ich bin glücklich, Dich kennengelernt zu haben.

      Schlafe friedlich, kleiner Schnuffel!
      Ich liebe Dich
      und ich werde Dich nie vergessen!

      Bilder
      • Cat 391.jpg

        39,2 kB, 250×188, 745 mal angesehen
      Von DADsCAT in Gedenken an Leila

      * 2. März 2002 ............ + 12. Juni 2006
      LEILA, leider durften wir Dich nur 9 Tage lang erleben.
      Dafür danken wir Dir ........wir werden Dich nie vergessen.

      DADsCAT - Uschi - Bienchen + Miga

      Bilder
      • leilaweichliegt3kv1.jpg

        45,39 kB, 400×282, 677 mal angesehen
      Von Melli07 in Gedenken an Mausebär

      02.01.2005 - 18.09.2005

      Mausebär!!! Ein Jahr ist es nun schon her !

      --------------------------------------------------------------------------------
      Mausebär .... Ein Jahr ist es jetzt her das du nicht mehr bei uns bist !
      Frauchen ist immer noch so Traurig das du den Weg nach Hause nicht mehr gehen wolltest ! Vielleicht konntest du auch nicht !

      Ich wünsche mir seit dem du nicht mehr da bist , das du nie leiden musstest ! Wir wissen leider bis heute noch nicht was passiert ist !
      Die ersten Wochen stand ich jeden Tag im Garten und habe dich gerufen . Wir haben dich überall gesucht. Haben alles getan ! Ich wollte dich doch so gern wieder haben !!!

      Aber glaube mir ich habe die Hoffnung nie aufgegeben ... Du bist jederzeit Willkommen und ich hoffe ja immer noch das du irgentwann wieder zu uns nach Hause kommst . Du wirst dann zwei Freundinnen haben. Zuhause wartet ein ganz toller großer Kratzbaum auf dich . Du hast immer so gerne auf ihm gelegen und wenn Frauchen dann nach Hause kam hast du immer so toll Köpfen gegeben und mich abgeleckt . Das fehlt mir sehr mein Schatz....
      Ich habe sogar noch dein Lieblingsfutter Zuhause.

      Mausebär , wir vermissen dich sehr und sind immer noch traurig darüber das du nicht bei uns bist . Wir lieben dich und werden DICH nie vergessen ! Dein Herrchen und Frauchen

      Bilder
      • p1010042vr8.jpg

        42,75 kB, 300×225, 630 mal angesehen
      Von Lilo in gedenken an Stitch.

      *25. September 2004
      +16. September 2006



      Für meinen Geliebten Stitch der leider viel zu früh von mir gehen mußte.


      Wenn kleine Engel schlafen gehen,
      kann man das am Himmel sehn.
      Für jeden Engel leuchtet ein Stern,
      doch Deinen mein süßer Stitch hab ich besonders gern!


      Du wirst immer in meinem Herzen sein, hab Dich lieb mein Schatz!
      Bussi Yvonne
      Bilder
      • Lilo&Stitch1 1281.jpg

        48,14 kB, 300×225, 608 mal angesehen
      Von R. Palacio in Gedenken an Micky


      Micky
      *1990 +26.08.2006

      Ich möchte mich an dieser Stelle eigentlich nur nochmal bei Micky bedanken, für die schönen Zeit, die ich mit ihr verbringen durfte.
      Wir sind zusammen aufgewachsen, kurz nachdem sie ein neues Lebensjahr erreicht hat, habe ich es auch erst erreicht...sie war immer ein Vierteljahr älter als ich.
      Dass sie jetzt fort ist, kann ich irgendwie noch immer nicht begreifen...für mich ist sie noch immer an meiner Seite, auch wenn sie nicht mehr sichtbar für meine Augen ist, fühle ich sie doch mit dem Herzen.

      Dieses Gedicht habe ich von Ingrid für Micky bekommen, ich finde es sehr schön und wollte es deswegen gern hierbei haben..

      Schlafe und fang die Träume
      und die Vogelstimmen schweigen bis zum Morgengrauen
      Schließ die Augen die bewachen alles Glück und Leid
      Niemand darf Dich stören drum schlafe ruhig ein.

      Schlafe ein mein Miezekätzchen und träume!
      Hör die Nacht singt ihr Lied!
      Mit ihr wachsen Deine Träume, daß noch vieles geschieht.
      Einmal sprengst auch Du die Räume und beginnst das Leben.
      Schlafe ein und fang die Träume, die Dich umgeben.




      Auf dem Bild ist Micky, 2 Wochen bevor sie gegangen ist...
      Bilder
      • Mickyschatz2.jpg

        42,66 kB, 250×188, 602 mal angesehen
      Von Tenija In gedenken an Dobby
      20.07.2004-25.07.2006

      Du bist das Beste was mir je passiert ist und Worte können nicht beschreiben wie sehr du mir fehlst.
      Die zwei Jahre mit dir waren die schönsten in meinem Leben, denn du warst einfach alles für mich.
      Ich Liebe dich über alles in der Welt und das du nun nicht mehr bei mir bist ist als ob man mir mein Hertz und meine Seele genommen hätte und ich würde alles dafür geben dich noch einmal in den Arm nehmen zu können und mit dir durch den Garten zu toben.

      Du wirst auf ewig in meinem Herzen sein!


      Bilder
      • Dobby-00478.jpg

        37,46 kB, 200×267, 511 mal angesehen
      Von-Tanja- In Gedenken an Luna
      * 18.05.2003
      + 10.02.2006


      Für meine Luna

      Ihre dunkle Gestalt,
      machte sie zu einem geheimnisvollen Geschöpf.
      Ihre Ohren waren klein,
      zierten ihren Kopf,
      ihre braunen Augen.
      Sie war so lieb,
      hat nie gekratzt oder gebissen.
      Sie war nicht immer einfach,
      der Umgang war schwer.
      Sie lief so schnell wie der Wind,
      keiner konnte sie überholen.
      Sie war bis dahin gesund und munter,
      bis ihre Krankheit sie besiegte.
      Sie hatte keine Chance mehr,
      hat einfach aufgegeben.
      Trotzdem liebe ich sie noch immer.
      Und ich werde es immer weiter,
      bis ich sie wieder treffe,
      oben auf den Wolken.
      Dort werden wieder wieder zusammen sein,
      und glücklich obendrein.
      Bilder
      • lunamaja1qq4_th.jpg

        3,84 kB, 150×113, 262 mal angesehen
      Von Sonny in Gedenken an Oskar
      *2004
      +18.1.2007

      Im Katzenhimmel gibt es
      dicke und dünne Katzen,
      große und kleine Tatzen,
      weiße und schwarze Pfoten,
      die Bunten und die Roten.

      Im Katzenhimmel gibt es
      Käse, Milch und Butter,
      Krabbensalatfutter,
      Kartoffeln, Mais und Fisch,
      Brekkiessardinenquiche.

      Im Katzenhimmel gibt es
      für jeden eine Fellmaus,
      Spielzeug in Saus und Braus,
      Kratzbäume Meter hoch,
      fliegende Käfer noch und noch.

      Im Katzenhimmel gibt es
      Kuscheldecken und Kissen,
      duftende Rosen und Narzissen,
      Federbetten und Decken,
      tausend Plätze zum Verstecken.

      Jede Samtpfote
      bekommt ein Plätzchen
      in diesem Paradies für Kätzchen.

      © Kirsten Schulitz



      Von Pralinchen in Gedenken an Mucki und Thommy

      Mucki
      geboren: 12.05.89
      gestorben: 21.05.04

      Thommy
      geboren: 21.04.05
      gestorben: 07.09.06



      Ihr seit immer in meinem Herzen. Jeder hat seinen eigen Platz bei mir. Ich vermisse euch und werde euch immer lieben.
      Danke dafür dass ich eure Dosi sein durfte.


      Auf dem unteren Bild ist Thommy und Ich

      Von gerwomany in Gedenken an Flopsy

      * Herbst 2004
      + 31. Januar 2007

      Flopsy - schön, daß Du bei mir warst! Ich werde Dich immer und ewig vermissen! Ich drücke Dich hier noch mal ganz ganz dolle!!!

      (Autos im Regenbogenland gibt es nicht)
      Dein Frauchen - Karola


      Homage an Flopsy:

      Du allein und ich alleine, so haben wir uns, liebste Flopsy, am 16. Mai 2005, genau um 23.30 Uhr, kennengelernt; es war Pfingstmontag.
      Ich war von schwerer Arbeit völlig erschöpft, saß mit einer Fußbadschüssel vor meiner offenen, beleuchteten Terrassentür, als Du wie ein Flitzebogen an mir vorbei, zielstrebig die Küche im Visier, hereingeschossen kamst. Ich mit nassen Füßen hinterher, Dich fragend: "Na, sag`mal wo kommst denn Du her, wem bist Du denn ausgebüxt? Oh - ich habe aber gar kein Futter für Dich im Haus! Was hättest Du denn gerne? Käse? Leberwurst? Brot?" ---- Dein klägliches Maunzen nach Futter und das Rumwirbeln um meine nassen Füsse auf eiskalten Fliesen, veranlaßte mich, flinkerhand Dir dann eben ein Leberwurstbrot in Stücken geschnitten, zu geben, und Du, ich höre es noch jetzt, zwei dieser Brote schnurrend-gurrend verputzt hast, um es sich danach bumssatt und genauso erschöpft auf dem Sofa gemütlich zu machen. ---- Dich gar nicht mehr interessierend, fragte ich mich nun erneut, was mache ich denn nun mit Dir? Morgenfrüh gleich nachfragen, ob jemand Dich vermißt und auch im Tierschutzverein nachfragen, ob sich dort vielleicht jemand gemeldet hat, und Dich sucht. So stellte ich Dir noch einen Karton mit Zeitungspapier als Toilette in den Flur, nahm dich schlafend mit ins Bett, und dort schnarchten wir zwei um die Wette.
      Am nächsten Tag habe ich alles für Dich erledigt, sogar noch 10 Vermißten-Anzeigen mit Deinen ca.-Daten u. meiner Tel-Nr. an Bäume und Pfähle gepint. KEINER VERMISSTE DICH! - Ich konnte es nicht glauben. Ein so schönes Tier und nicht vermissen? Doch es war so, denn der Tierschutzverein sogar war der Meinung, daß du ausgestoßen wurdest (vielleicht sogar aus dem Auto). Verein und ich beschlossen dann, sorry - über Deinen Kopf hinweg, Dich ärztlich untersuchen zu lassen, zu impfen, zu tätowieren, und solltest Du schon geschlechtsreif sein, dann auch noch zu sterilisieren. --- Dieses ganze Procedere hast Du, meine Floppimaus, wie ich Dich oft auch nannte, mit Bravour bestanden, obwohl Du wohl so erst gerade 7 - 8 Monate alt warst, und ich nicht wußte, was du alles an Bösem schon erlebt hattest.
      Nun begann unser beider Leben zu zweit!!! Und das war wirklich eine ganz ganz tolle Zeit, die ich mit Dir verbringen durfte. Du hast mich erzogen und nicht ich Dich (smile), denn Du gabst mir das Gefühl, daß Du schon soviel alleine und sicher bewerkstelligen konntest, während ich hingegen immer in Sorge um Dich war. Unser großer Garten und das angrenzende Wäldchen war dein zweites, drittes Zuhause, brachtest oftmals Dein eigenes Futter mit; ach - nein, das war ja für mich, als Dankeschön, ich weiß. Weißt Du noch, dieses Futter gehörte aber nicht ins Haus, und deswegen hatten wir immensen Zoff mit Möbelrücken, Terrassentür auf, raus damit und so.... weißt Du noch? Genervt hast Du dann das Futter wieder nach draußen getragen. Weißt Du auch noch, wie oft ich ins Wäldchen gekommen bin, um Dich zu rufen, weil Du doch schon etwas länger weg warst? Oder, als ich Dich von einem zu hohen Schuppen habe runterholen müssen, weil Du den Dreh nach unten zu kommen, nicht gefunden hast? ----- Deine Selbständigkeit ließ mich bis zum letzten Tag nicht im mindesten daran zweifeln, daß Du das da draußen nicht sorgfältig für Dich meisterst. Und doch.... oh, es ist zum verzweifeln, hast Du oder ein Autofahrer einen Moment nicht aufgepaßt. --- Ich sehe noch Deine zwei weißen Hinterbeine durch den Garten und die goße Hecke entschwinden, und wußte nicht, daß ich sie und Dich das letzte Mal in diesem Moment sehen sollte. Auch wußte ich schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr, wie groß Dein Wanderschafts-Radius war, und ob Du auch über Straßen laufen würdest. Ich konnte Dir ja leider nicht folgen.

      Meine Floppimaus, nun hab` ich Dich wieder (mußte Dich vom Tierschutzverein abholen, dort hatte man Dich abgegeben - Tätoo-Nr. und Registrierung), aber..................................................... Du bist und bleibst mein allerliebster Schatz bis in alle Ewigkeit, und wir zwei beide werden uns wiedersehen, da bin ich mir ganz sicher. Du bist auch jetzt wieder zuhause, ganz nah` bei mir - im Garten, gleich hier an der Seite, wo ich Dir jetzt schreibe; habe Dir ein paar schöne Blümchen drauf gepflanzt.

      Ruhe jetzt schön, denn Dein kurzes Leben war ereignisreich, so wie Du es für mich warst.

      In diesem "Regenbogenland" im Internet (kennst du doch - hast doch zu gerne auf meinem Laptop gesessen, und mir die Programme durcheinandergebracht) bist Du nicht allein, ganz viiiiiele Artgenossen/innen und traurige Menschen sind hier, die auch Dich da hoch begleiten, so wie Dein "Frauchen" jetzt. Mach`s gut - Flopsy !!!

      Dein Frauchen

      Von Alli in Gedenken an Charly und Susi


      Für Susi und Charly,

      Ihr seid zu mir gekommen ohne zu fragen,
      aufgrund eines Schicksals,
      hab Euch sofort aufgenommen,
      und konnte Euch nicht mehr hergeben.

      Ihr habt mir viel gegeben,
      lustiges, interessantes und
      vor allem die Erfahrung,
      dass ich Fellnasen liebe.

      Nun musste ich innerhalb von 2 Monaten,
      mit euch bis an die Grenze gehen,
      dorthin wo es kein zurück mehr gibt,
      wo ihr es aber sicher gut habt.

      Susi konnte leider nicht bei dir sein,
      alles ging so schnell, verzeih,
      Charly Dich durfte ich begleiten,
      es war sehr schwer dein Leiden zu beenden.

      Aufgrund von Eurer Liebe zu uns haben
      wir beschlossen, immer 2 Fellnasen ein Zuhause zu geben.
      Sie werden Euch nie ersetzen können,
      aber das ist Euer Testament.

      In Trauer und Liebe Alli und die Fellnasen Mandy und Lousie

      Charly


      Susi
      Von R. Palacio in Gedenken an Bahijah


      Für Bahijah

      *16.12.2005 +20.02.2007

      Dieser Eintrag soll für meine liebe Bahijah sein, die uns leider schon nach einem Jahr wieder verlassen musste. Ich hoffe, ihr geht es gut im Regenbogenland und ich werde sie irgendwann wiedersehen.

      Dieser Lied habe ich angehängt, weil mein Vater zu mir sagte, als Bahijah schon krank war, dass dieses Lied ja gut zu ihr passt, so traurig wie das ist.
      Und ich habe darauf geantwortet, dass dieses Lied aber auch viel Hoffnung bringt und wir Bahijah wieder gesund bekommen.
      Leider ist es nicht so gekommen, aber dieses Lied verbinde ich jetzt trotzdem sehr mit ihr:

      When the last eagle flies over the last crumbling mountain
      And the last lion roars at the last dusty fountain
      In the shadow of the forest though she may be old and worn
      They will stare unbelieving at the last unicorn

      When the first breath of winter through the flowers is icing
      And you look to the north and a pale moon is rising
      And it seems like all is dying and would leave the world to mourn
      In the distance hear the laughter of the last unicorn

      I'm alive, I'm alive

      When the last moon is cast over the last star of morning
      And the future is past without even a last desperate warning
      Then look into the sky where through the clouds a path is formed
      Look and see her how she sparkles, its the last unicorn

      I'm alive, I'm alive
      Bilder
      • futterklaupr3.jpg

        24,99 kB, 325×312, 215 mal angesehen
      Von fee11173 in Gedenken an Bobby

      Bobby +30.7.06

      Lieber Bobby!

      Leider konnten wir nur eine kurze Zeit miteinander
      verbringen. Nach ca 1 Jahr musstest Du uns verlassen.
      Du hattest Wälder, Wiesen und Felder um Dich, doch
      Deine Neugier war zu groß und Du wurtest überfahren.
      Es war Liebe auf den ersten Blick, wir werden Dich nie vergessen!!

      Von fee11173 in Gedenken an Sid


      Sid +07.03.2007


      Lieber Sid!

      Es waren nur ein paar Monate die du bei uns warst. Wir
      holten dich aus dem Tierheim,um dir ein schönes Leben
      zu geben. Du hattest bald einen Spielgefärten, deinen
      Freund Cosmic. Doch leider wurdest Du krank (FIP) und
      wir mussten dich von deinen Schmerzen erlösen. Cosmic
      und wir vermissen dich sehr. Wir sind oft bei deinem
      Grab und besuchen dich. Wir hoffen es geht dir jetzt
      gut. Wir lieben dich und irgendwann sehen wir uns
      bestimmt wieder.
      Micha, Jens und Cosmic



      Von Celebritti in Gedenken an Tammy


      Für meinen geliebten Engel Tammy

      *1995
      +26.12.2006


      Meine liebe kleine Maus,

      heute ist es schon drei Monate her, dass ich die schwerste Entscheidung in meinem bisherigen Leben treffen musste.

      Du fehlst mir so sehr! Ich habe noch zwei Videos auf meinem Handy von Dir. Bis heute habe ich es nicht fertig gebracht, sie mir anzuschauen…

      Was passiert ist, scheint mir manchmal so fern; als ob es nie geschehen wäre. Und die Frage, ob ich wirklich alles für dich getan habe, bleibt im Raum bestehen…

      Mein kleiner Engel, ich hab dich so sehr lieb, weißt du das eigentlich?

      Du warst (und bist für mich immer noch) die liebste und süßeste Katze auf dieser ganzen Welt – niemand wird mein Herz je so erreichen, wie du es getan hast.

      Weißt du, ich habe einen Ring anfertigen lassen mit Katzenpfötchen drauf und habe ihn gravieren lassen – so trage ich dich immer bei mir. Aber das tue ich ja sowieso schon, ganz tief in meinem Herzen!

      Mein Baby, ruhe sanft. Ich weiß, da, wo du bist, hast du keine Schmerzen mehr und spielst und tollst mit all den anderen lieben Wesen herum. Das ist mein einziger Trost…

      In ewiger Liebe,
      deine Mama




      Von R. Palacio in Gedenken an Anna

      Für meine liebe Anna

      Geboren: 27.06.2005
      Gestorben: 13.04.2007

      Fast 1 1/2 Jahre durftest du bei mir sein und diese Zeit war wunderschön, aber leider viel zu kurz. Wir haben so viele schöne Sachen erlebt, vielleicht erinnerst Du Dich noch an den letzten Mai, als Du bei der Rattenausstellung gewonnen hast? Es war ein wunderbarer Moment in meinem Leben und wohl auch in Deinem. Du warst für mich immer eine ganz besondere Ratte, Du warst einfach perfekt gewesen. Als Du krank wurdest, habe ich nicht damit gerechnet, dass wir auch diesen Kampf verlieren müssen. Der Tierarzt war so zuversichtlich und ich auch. Doch als ich Dir die Medizin bringen wollte und Du schon für immer eingeschlafen warst, war es für mich einer der schlimmsten Momente in meinem Leben. Ich konnte Dir nicht einmal Tschüß sagen, Dir sagen was Du mir eigentlich bedeutest und das Schlimmste ist, dass ich nicht dabei war, als Du Dich auf die lange Reise gemacht hast. Es tut mir so leid, dass Du so einsam warst und nicht einmal deine beste Freundin Emma bei Dir sein durfte. Sie vermisst Dich auch sehr, Du warst auch in ihrem Leben sehr wichtig und fehlst ihr nun.

      Ich hoffe Dir geht es hinter der Regenbogenbrücke gut und dass Du Deine alten Freundinnen La Pinta und Bahijah wiedergetroffen hast.

      Ich liebe dich, Anna

      Bilder
      • annaxy4.jpg

        37,21 kB, 410×308, 201 mal angesehen