Angepinnt Gedenkseite für unsere verstorbenen Lieblinge

      Von Gerdi in Gedenken an Samy

      *10.04.05
      +25.10.05


      Ich vermisse Dich so sehr Samy!
      Du wirst immer in meinem Herzen sein,
      warum musstest du sterben?
      du warst doch noch so klein!

      Ein Autofahrer hat dich angefahren und liegen gelassen.
      Zum Glück kam eine gute Frau vorbei und hat dich
      sofort zum Tierarzt gefahren,
      doch leider hast du die Nacht nicht überlebt.
      Ich war nicht bei Dir, denn ich habe es erst später
      erfahren.
      Wäre so gerne bei dir gewesen!
      Auf meinen Schoß hätte ich dich in deiner Kuscheldecke
      genommen und dich lieb gestreichelt bis zu deinen letzten
      Atemzug.

      Samy ich weine noch viel um dich,
      ich liebe dich.

      Bilder
      • samy 039.jpg

        45,14 kB, 450×338, 1.661 mal angesehen
      Von Checkmate in Gedenken an Findus.


      Lieber Findus!

      Kaum warst du geboren, fing dein Elend auch schon an! Wir haben dich mit 5 Wochen auf der Straße gefunden und du warst ganz krank! Wir hätten nie gedacht, dass du es überlebst! Wir kümmerten uns viel um dich und immer wenn jemand an deinem Haus vorbei ging, hast du laut losgeheult, damit man dich beachtet! Man konnte gar nicht anders, als mit dir spielen oder zu kuscheln! Immer wieder bist du ganz schnell weggelaufen und wir haben dich überall gesucht und am Ende lagst du ganz gemütlich direkt am Wegrand! An dein Grinsen kann ich mich noch ganz genau erinnern! Während wir vor lauter Sorge schon zu zweit nach dir gesucht haben, lagst du also dort an einem tollen Platz zum Zuschauen und hast dich sicher gefreut! Wie wir dich nicht sehen konnten ist mir noch immer ein Rätsel! Einige wochen nachdem wir dich gefunden haben warst du schon ein richtig gutaussehender junger Kater, der nicht mehr im Geringsten so aussah wie vorher! Doch plötzlich von einem Tag auf den anderen, hast du nur noch dagesessen! Als wir dich ansprachen, hast du nicht mehr reagiert! Du warst toal abwesend und hast dich gar nicht mehr bewegt! Du hast immer ganz grade gesessen und die Steine der Mauer angestarrt! Der Tierarzt vermutete, dass dich jemand mit Gewalt weggetreten hat und dass du nun eine schwere Gehirnerschütterung hast! Dein Essen mussten wir dir mit einer Spritze geben, aber selbst so hast du es nicht mehr runterbekommen! Wir beschlossen, dich einschläfern zu lassen! Doch zu diesem Weg kam es gar nicht mehr! Mein Vater nahm dich auf den Arm, mit in den Garten wo die Sonne schien! Er setzte sich mit dir auf einen Stuhl und es wirkte so, als wäre es dein letzter Wunsch gewesen, nur noch einmal die Sonne zu sehen! Du strecktest dich, dann rolltest du dich ein und schliefst ganz sanft ein! Und bist nie wieder aufgewacht! Keiner von uns konnte richtig verstehen was passiert war, es war einfach zu schrecklich! Wir vermissen dich noch heute und ich denke viel an dich!

      Wann du zu uns gekommen bist und wann du gestorben bist, weiß ich leider nicht mehr genau! Das einzige was ich weiß, ist dass du ca. 4 Wochen bei uns gelebt hast und dass es der Sommer 2003 war!

      Bilder
      • Findus.jpg

        47,36 kB, 339×469, 1.591 mal angesehen
      Von Lechnerbacke in Gedenken an Tapser

      Lieber Tapser


      Geboren 18.04.2005
      Überfahren 30.12.2005

      Mit fünf Wochen kamst Du als Minibaby zu uns, Du lebtest mit uns als Familienmitglied,
      wurdest geliebt und verwöhnt und gingst viel zu früh von uns.

      Du hast die Gefahr geliebt und die höchsten Bäume erklettert.
      Du hast uns geliebt und es uns jeden Tag gezeigt.
      Du hast uns verlassen, doch wir werden Dich nie vergessen.

      Dich kann keiner ersetzten.
      Bilder
      • 100_0948 1.jpg

        20,65 kB, 500×375, 1.518 mal angesehen
      Von Ensembeli In Gedenken an Felix


      geb. 16.09.2003
      gest. 29.09.2005


      Irisches Segenslied

      Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem Rücken sein, sanft falle Regen auf deine Felder und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.

      Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.

      Führe die Straße, die du gehst, immer nur zu deinem Ziel bergab, hab wenn es kühl wird warme Gedanken und den vollen Mond in dunkler Nacht.

      Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.

      Bis wir uns mal wiedersehen, bitt ich Gott, dass er dich nicht verläßt; er halte dich in seinen Händen, doch drücke seine Faust dich nicht zu fest.

      Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.


      Lieber Felix!

      Leider warst du nur ca. 2 Jahre bei uns, bevor du durch ein Auto so schwer verletzt wurdest, dass wir dich einschläfern mussten. Doch die Zeit mit dir war wunderschön und es gibt keinen Tag, den wir missen möchten. Auch deine Mama Samsi hatte dich sehr lieb, auch wenn es nicht immer so aussah.
      Wir wollten dir noch erzählen, dass wir einen kleinen armen Bauernhofkater, der das Dasein in seinem alten Zuhause wahrscheinlich nicht überlebt hätte, zu uns geholt haben. Er kennt dich, denn wir erzählen ihm viele Geschichten von dir. Er hätte dir gut gefallen, denn er ist dir in seiner Art sehr ähnlich, immer zum Spielen und für Späße aufgelegt.

      Deine dich alles Liebenden

      Andrea, Robby, Katharina, Maximilian, Fabian und Mama Samsi

      Bilder
      • kikakatze (11).jpg

        45,65 kB, 450×336, 1.471 mal angesehen
      Von Jolly92 in Gedenken an Sammy


      * * * * * *
      Für meine Sammy!!

      Ich möchte dir nochmal zeigen dass ich die nie vergesse und du immer einen Platz in meinem Herzen haben wirst!!

      Hier ein Gedicht!

      Wenn es soweit ist
      Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
      und quälende Pein hält mich ständig wach -
      Was Du dann tun mußt - tu es allein.
      Die letzte Schlacht wird verloren sein.

      Daß Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
      Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
      An diesem Tag - mehr als jemals geschehn -
      muß Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

      Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
      Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.
      Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.
      Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

      Begleite mich dahin, wohin ich gehn muß.
      Nur - bitte bleib bei mir bis zum Schluß.
      Und halte mich fest und red mir gut zu,
      bis meine Augen kommen zur Ruh.

      Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
      es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
      Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
      Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

      Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
      der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
      Wir waren beide so innig vereint.
      Es darf nicht sein, daß Dein Herz um mich weint.

      * * * * * *
      Von GM-ROCKY in Gedenken an Jonas

      Das ist für Jonas, der leider nur 3 Monate bei uns Leben durfte weil die Tierärztin den Herzfehler nicht bemerkt hat. Er ist mit 1,5 Jahren an einem Herzinfarkt von jetzt auf dann gestorben...


      Hast mich heut nacht im traum besucht
      so real, mir zum greifen nah
      ich wurde wach -
      du warst nicht da

      tränen in den augen
      verschleiern mir den blick
      du fehlst mir so
      und kehrst nie mehr zurück

      schon zwei Jahre ist es her
      als das schicksal dich mir nahm
      seh dich noch dort liegen
      ich nahm dich in den arm

      hab deine wärme noch gespürt
      doch du bewegtest dich nicht mehr
      alles leben plötzlich fort
      in mir ist alles leer

      hab dich so geliebt
      hast mir so viel gegeben
      nur kurz hast du gelitten
      vorüber war dein kleines leben

      eben noch warst du bei mir
      sahst mich an ein letztes mal
      wo bist du hin, mein lieber
      frag ich mich voller qual

      bist wohl im regenbogenland
      ohne leid, gehts dir dort gut
      die hoffnung, dass wir uns wiedersehen
      lindert schmerz, gibt neuen mut

      tage voller licht und schatten,
      tage voller freude und glück
      mir bleibt nur die erinnerung
      an die schöne zeit mit dir zurück

      ein blick in deine frohen augen
      und wir hatten uns gefunden
      hast so gern getobt, gespielt
      warst mein trost in schweren stunden

      hast mich immer treu begleitet
      ich dank dir so dafür
      dein platz in meinem herzen
      sei gewiß, bleibt immer hier

      bis du in meinen armen liegst
      wird noch viel zeit vergehn
      besuch mich ruhig in meinen träumen
      bin froh, dich so glücklich zu sehn

      das leben geht weiter
      von nun an ohne dich
      sieh herab von deiner wolke
      und vergiss uns nicht.

      Von Frisko in Gedenken an Lina

      (20.10.03 - 22.1.06)



      Mein kleines Mäuschen,



      ich erinnere mich noch genau an den Tag, an dem wir uns das erste Mal sahen. Du warst ganz schüchtern, wusstest nicht, was das mit der Leine sollte... Auf der Autofahrt hast du auf meine Jacke gespuckt - und ich hatte dich sofort in mein Herz geschlossen!

      Du warst ein ganz besonderer Hund, so klug und gelehrig und immer bestrebt alles richtig zu machen. Wie gern hat Herrchen mit deinen Kunststückchen angegeben!

      Du hast mir dein Vertrauen geschenkt und ehe man sich versah war aus dem schüchternen Hündchen eine selbstbewusste Hundedame geworden, die allen Rüden den Kopf verdrehte.

      Du warst immer dabei, bei Familienbesuchen, in der Stadt, auch Bus, Bahn und Zugfahren war für dich kein Problem. Wie oft haben die Leute dann gesagt, wie lieb du doch wärst.

      Ganz anders als die Lina, die sich zeigte, sobald man dich von der Leine ließ. Dann warst du ein Wirbelwind, eine Rakete. Und wenn wir dann noch das Rad rausgeholt haben, hast du dich vor Freude fast überschlagen.

      Du warst so ein lieber und anhänglicher Hund, immer für mich da, wenn ich Sorgen hatte. Dein Lieblingsplatz war auf meinem Schoß, auch wenn du dafür eigentlich nicht die richtige Größe hattest...

      Ich wollte noch soviel mit dir erleben, aber die Zeit war uns nicht vergönnt. So wird der Urlaub auf Rügen die schönste Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit bleiben. Erinnerst du dich noch an den Tag, als wir mit den Rädern nach Prora gefahren sind und du dich am Hundestrand richtig austoben konntest? Ich hoffe, du wirst jetzt immer so glücklich sein wie an diesem Tag. Viele andere Hunde zum Spielen gibt's bestimmt auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

      An deinem letzten Tag wollte Herrchen dir etwas besonders Gutes tun und eine lange Radtour mit dir machen... Warum nur bist du vor das Auto gelaufen??? Du hast so furchtbare Schmerzen gehabt. Und ich war so egoistisch, weil ich von dir erwartet hab, dass du stark bist und das aushältst. Wir hätten alles getan um dir zu helfen, aber du hast aufgegeben. Das war deine Entscheidung und ich liebe dich trotzdem. Auch wenn ich nicht weiß, wie ich ohne dich weiter leben soll...



      ... mein Hund, mein Baby, meine Seelenpartnerin.... ;(



      Du wirst immer in meinem Herzen sein und ich werde jeden Tag an dich denken, bis ich irgendwann wieder bei dir bin.

      Bilder
      • P11601201.jpg

        48,6 kB, 400×300, 285 mal angesehen
      Von Chika in Gedenken an Chanu
      geboren ?
      gestorben am 02.03.1998


      Was man im Herzen trägt,
      kann man nie verlieren.
      Wie schmerzlich war's vor Dir zu steh'n,
      dem Leiden hilflos zuzusehen.
      Schlaf' nun in Frieden, ruhe sanft
      und hab' für alles vielen Dank.



      Ich liebe Dich
      noch immer
      und werde Dich immer lieben!
      Du bist in meinem Herzen
      für immer!

      Bilder
      • Chanu.jpg

        34,97 kB, 214×262, 1.036 mal angesehen
      Von Memory_of_luzi in Gedenken an Fussel.


      *.....04.1994
      +10.02.2006




      In loving memory
      Meiner über alles geliebten Fussel zum Gedenken. Kleines, ich werde Dich nie vergessen und eines Tages werden wir uns wiedersehen. Ich liebe und vermisse Dich. Deine Mami
      Bilder
      • Fussel.jpg

        42,01 kB, 394×289, 995 mal angesehen
      Von R. Palacio in Gedenken an Schnuffi

      *28.10.2002
      +22.08.2005


      Liebe Schnuffi,

      in meinem Leben warst du etwas ganz besonderes. Für mich warst du immer die schönste und lustigste Ratte, die ich damals beim Kauf noch nicht einmal haben wollte. Es gab 2 Ratten von deiner Farbe und ich wollte lieber die andere haben, habe euch aber verwechselt und mich nicht getraut etwas zu sagen. Ich bin froh, dass es so gekommen ist. Die 2 1/2 Jahre, die du bei mir warst, waren eine tolle Zeit. Während deine Schwester lieber geschlafen haben, bist du im Zimmer rumgeturnt und hast mich immer wieder beeindruckt, wie weit du springen konntest, wie frech du sein konntest, aber vorallem, wie lieb du auch warst. Als Hermine gestorben ist, warst du ziemlich traurig und bist lustlos geworden. Langsam bist du wieder aufgetaut, doch dann ist Wilma gestorben. Danach, war ich die einzige, der du noch vertraut hast. während ich auf Klassenfahrt war, hast du meine Mutter im attackiert und ihre finger kaputt gebissen. Ich hatte etwas Angst vor dir, doch als ich dich anfasste, warst du total lieb. Doch schon kurze Zeit später hast du mich dann auch gebissen, immer wieder. Deine Tumore wuchsen immer schneller und du hast immer mehr abgenommen. Ich wollte aber unbedingt, dass du an meinem Geburtstag noch bei mir bist und es ging dir sogar wieder besser. Am 22.08.2005 habe ich dann die Entscheidung getroffen dich gehen zu lassen. Es war total leer ohne dich, selbst meine Finger, die inzwischen wieder geheilt waren, haben sich nach deinen Bissen gesehnt. Auf dein Grab steht jetzt ein Eisbär, der auf dich aufpasst. Eigentlich wollte ich ja ein Hängebauchschwein, weil ich immer so viel Ähnlichkeit zwischen dir und diesen Tieren gesehen habe, aber es gab keines. Schnuffi, ich liebe dich noch immer und werde dich nie vergessen!

      Das Bild zeigt dich und eine Hand, die dir aus dem Himmel gereicht wird und wie du noch ein letztes Mal zurück zur Erde schaust und dann für immer gehst!
      Bilder
      • Regenbogen Schnuff Brücke1.jpg

        23,84 kB, 593×448, 396 mal angesehen
      Von Maikatze in Gedenken an Rolli


      Rolli
      * 03.09.2003
      + 14.02.2006

      Am 12.02. (nachts) saß Rolli (2,5 Jahre) torkelnd im Käfig, anstatt im Wohnzimmer mit den anderen 3 aus seiner Gruppe rumzulaufen...

      Habe rumtelefoniert, bis ich endlich um 2.30 Uhr zum TA konnte...

      100 %ig war es nicht klar, Verdacht auf Virusinfektion...

      Rolli bekam Spritzen für den Kreislauf etc.
      Fressen tat er nichts, aber er hatte wenigstens mit unserer Hilfe noch Wasser aus der Schale getrunken, 1 Tag vorher...

      Die Nacht zum 14. Februar dachten wir öfter, das war es jetzt gewesen, aber er kämpfte noch, um am Leben zu bleiben... :cry:

      Es ist furchtbar, wenn man nicht weiß, ob man ihn erlösen sollte oder nicht, aber der TA gab ihm 50/50 Chancen...

      Ich machte laufend neue Wärmflaschen, damit er nicht auskühlte, habe nachts kaum geschlafen, um sicherzustellen, daß er die Wärme auch genießen konnte...

      Wir haben ihn am 14.02. morgens um kurz nach 10 Uhr verloren...

      Schlaf in Frieden, geliebter Rolli :cry:

      Bilder
      • Panorama Rolli.jpg

        21,34 kB, 800×154, 388 mal angesehen
      Von MickyNo1 in Gedenken an sweety

      Am 16.12.04 stand ich wie jeden morgen auf und ging zu
      meinen Praktikums platz ich hatte die Türe hinter mir
      angelehnt! Um ca. 11uhr morgens bekam mein Chef einen
      Anruf von meiner Mama ich wusste das irgendwas nicht
      stimmte weil er ganz traurig aussah er reichte mir den
      Hörer rüber und da erfuhr ich endlich was geschehen
      war meine kleine süße maus Sweety ist in WC ertrunken!!!
      leider wissen wir immer noch nicht wie sie daraus
      kam aus dem Käfig denn die Schublade war verriegelt
      und die Käfig Türen zu!!!!!!!
      Sweety ich hoffe dir geht es gut da wo du jetzt bist leider
      konnte ich nicht ahnen das du so einen schrecklichen Tod
      hattest wäre ich doch noch mal nach oben gegangen um
      nach dir und Micky zu schauen doch es war zu spät
      kurz nachdem ich das haus verlassen hatte schrie
      meine Schwester ganz laut sie hatte dich gesehen meine
      Mutter holte dich raus und legte dich in ein
      Handtuch aber von dir war kein Lebenszeichen
      mehr! ich werde dich niemals vergessen meine süße
      auch wenn hier ein neues Mädchen drin ist!!!
      Als ich Abends nach hause kam hat dich meine
      Mama schon weggebracht und ich konnte dir nicht
      " Auf Wiedersehen" sagen das tat mir sehr in
      der Seele weh!!!
      Bilder
      • sweety34+003.jpg

        33,83 kB, 455×341, 373 mal angesehen
      Von MickyNo1 in Gedenken an Crazy- Neo

      Am 24.8.2005 verstarb meine süße Teddy- Dame Crazy- Neo. Den namen bekam sie weil sie von Anfang an richtig Verrückt war und jeden mist zusammen mit mir gemacht hat. Am 14.8.2005 brachte sie 4 kleine kinder zur welt, 3 jungs und 1 mädchen. Am 24.8.2005 verstarb sie leider, an einem Tumor am Kopf!
      Neo, ich hoffe dir geht es gut da wo du jetzt bist. Ich werde auf deine Kinder aufpassen Tag und Nacht.
      Ich werde dich und dein verrücktes wesen sehr vermissen süße Maus!!
      Ich habe dich ganz dolle Lieb
      Bilder
      • IMG_2345.jpg

        26,26 kB, 341×256, 372 mal angesehen
      Von MickyNo1 in Gedenken an Neo little Princess, Bijou, Lucy und Domino



      Neo* 14.8.2004 +25.8.2005

      Bijou *14.8.2005 +26.8.2005

      Lucy *14.8.2005 +26.8.2005

      Domino +14.8.2005 + 27.8.2005

      Ihr vier wart so Knuffig, egal ob ihr ungewollt wart.

      Eure Mama Neo verstarb leider als ihr gerade mal 10 Tage alt und ich musste versuchen euch mit Spritze aufzuziehen. Jede nacht, alle 2 Stunden stand ich auf um euch zu füttern und den Bauch zu massieren, doch all dies hat nix gebracht, ihr seit trozdem über die Regebogen Brücke gegangen...

      Lebt wohl ihr Vier und ich wünsche euch noch alles gute da wo ihr jetzt seit......

      Bilder
      • Neoubaby2.jpg

        23,75 kB, 341×256, 382 mal angesehen
      Von Naciko in Gedenken an Peanuts

      * 13.06.2005
      + 10.02.2006

      Leider hast auch Du uns viel zu früh verlassen müssen.

      Meine kleine süße Peanuts, ich wünsche Dir im Regenbogenland alles Gute und
      ich weiß, das es Dir dort wieder gut geht und Du mit Kenai viel Spaß hast.
      Ich kann mir Euch genau vorstellen wie Ihr über die schönen grünen Wiesen
      tollt und das macht mich, trotz des großen Schmerzes, etwas glücklich.

      Ich vermisse Dich so sehr! Du bist immer in meinem Herzen mein Sonnenschein!

      Ich liebe Dich!

      Du kannst

      Du kannst Tränen vergießen, weil sie gegangen ist
      oder Du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.
      Du kannst Deine Augen schließen und beten dass sie zurückkommen wird
      oder Du kannst Deine Augen öffnen und sehen was von ihr geblieben ist.
      Dein Herz kann leer sein weil Du sie nicht mehr sehen kannst
      oder es ist voll von der Liebe die sie mit Dir geteilt hat.
      Du kannst dem Morgen den Rücken drehen und im Gestern leben
      oder Du kannst dankbar für das Morgen sein, eben weil Du das Gestern gehabt
      hast.
      Du kannst immer nur daran denken, dass sie nicht mehr da ist,
      oder Du kannst die Erinnerungen an sie pflegen und sie in Dir weiterleben
      lassen.
      Du kannst weinen und Deinen Geist verschließen, leer sein und Dich abwenden
      oder Du kannst tun was sie wünschen würde: Lächeln, die Augen öffnen, lieben
      und weitermachen...
      Bilder
      • IMG_1521_1.jpg

        18,95 kB, 553×415, 954 mal angesehen
      Von R. Palacio in gedenken an Wilma


      Geboren: 28.10.2002
      Gestorben: 24.04.2005

      Weint nicht an meinem Grab um mich;
      Ich bin nicht dort.
      Ich schlafe nicht.
      Ich bin die Winde,
      die da wehn,
      Kristallglitzer auf dem Schnee.
      Ich bin die Sonne auf dem Ährengold
      Ich bin der Regen, herbstlich hold...
      Steht nicht am Grab,
      die Augen rot,
      ich bin nicht dort.
      Ich bin nicht tot.

      Für meinen Schatz Wilma, die ich auch nie vergessen werde und auch für immer in meinem Herzen haben werde!
      Bilder
      • wilma2gqa.jpg

        5,58 kB, 232×165, 366 mal angesehen
      Von R. Palacio in Gedenken an La Pinta


      Geboren: ???
      Gestorben: 21.2.2006

      Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
      von vielen Blättern eines,
      das eine Blatt man merkt es kaum,
      denn eines ist ja keines.
      Doch dieses eine Blatt allein,
      war Teil von unserm Leben.
      Drum wird dies Blatt allein
      uns immer wieder fehlen.

      Für meine kleine Ratte Pinta, die für immer in meinem Herzen bleibt und was ganz besonderes war!

      Bilder
      • La Pinta.jpg

        8,74 kB, 265×274, 349 mal angesehen
      Von Tamy in Gedenken an Linda

      *8.2002
      +25.2.2006

      an Linda



      Im Januar 2003 konnte ich endlich meinen Freund dazu überreden eine zweite Katze zu übernehmen. Ich habe in der Tierklinik einen schönen langhaarigen Kater welcher von einem TH zu uns gebracht wurde gesehen, ich fragte nach ob er nicht zu haben wäre. Das Tierheim klärte ab in welche Verhältnisse der Kater kommen sollte, sie meinten das er wahrscheinlich nicht mit meinem alteingesessenen Kater harmonieren würde. Aber sie hätten da noch eine süsse halbjährige Kätzin welche noch zu vermitteln wäre. Das warst du Linda. Als ich dich anschauen ging war ich total fasziniert von deinen schönen Augen. Als wir dich dann abholten wurden uns auch deine Mutter und deine Schwester gezeigt zwei richtige Wildkatzen welche starke Angst vor Menschen hatten.
      Dem entsprechend warst du auch die ersten Wochen bei uns sehr sehr ängstlich hast nur unter dem Sofa gesessen, es dauerte Monate bis du zu unser einigermaßen Vertrauen hattest, du wurdest mit der Zeit anhänglich und verschmust jedoch nur zu meinem Freund und mir. Niemals durfte dich eine fremde Person anfassen.
      Mit Pingui unserem Kater hast du dich sehr gut verstanden. Ihr hattet viel Spaß miteinander.
      Draußen warst du eine gekonnte Jägerin, du hast auch die ersten 6 Monate in der Wildnis verbracht.Du hast es geliebt, auf den frisch gemähten Wiesen den Mäusen nachzustellen . Im Sommer wolltest du meist nur kurz zum fressen nach Haus eine kleine Siesta halten und dann wieder los.
      Das schönste war wenn du dich auf dem Kiesplatz im noch warmen Kies wälzen konntest, dann war die sonst schwarze Linda jeweils grau.
      Du und Pingui ihr habt euer Revier immer zusammen verteidigt, das Dreamteam war bei allen andere Katzen gefürchtet.
      Im Winter wenns gescheinet hat bist du wie eine Übermütige durch den Schnee gerannt und hast Schneebälle welche man dir weit geworfen hat, verfolgt.
      Du warst immer sehr vorsichtig betreffend Hunde oder auch Autos sobald du die kleine Straße überqueren musstest hast du geschaut und bist erst dann gelaufen.
      Den Umzug hast du besser verkraftet als ich dachte, sofort hast du das Gästezimmer resp. das Bett darin als dein Eigen erklärt.
      Was am Samstag dem 25.2.2006 passiert ist das weiß ich nicht....aber ich ahne das du nicht freiwillig auf diese doch so gefährliche Straße gerannt bist. Was dich getrieben hat? Ein Hund, die Angst vor einer fremden Person...ich werde es wohl nie herausfinden.
      Für dich war dieses kurze Leben sehr schön denn du warst Frei, Frei bist du geboren worden und so bist du auch gestorben.

      Deine beiden Dosis sowie deine Katzenkumpels vermissen dich unsagbar fest. Wir lieben dich so wie du warst. Wir werden dich immer in unseren Herzen tragen du bist und bleibst unsere schwarze Prinzessin.
      Danke das du unserer Leben mit soviel schönem bereichert hast.

      Linda mein Stern.


      Bilder
      • 1663_359.jpg

        17,91 kB, 360×480, 911 mal angesehen
      Von Estreia in Gedenken an Susi und Fritzli





      LIEBE SUSI, LIEBER FRITZLI
      Als im Jahre 2001 der Sommer kam, weinte ich vor freude, weil ich euch zwei Engel bekam. Heute weine ich aus lauter Trauer und Verzweiflung, weil ihr mich hier zurück gelassen habt. Ich wünsche mir, dass ihr mich damals mitgenommen hättet, dann währe ich jetzt nicht so alleine. Ich habe zwar wieder gelernt, wie man lacht, aber nicht einmal die zwei Meerschweinchen, die euer Platz im Käfig wieder eingenommen haben, konnten mein zerbrochenes Herz wieder zusammensetzen. Ich weiss, dass ihr sicher nicht wollt, dass ich Tränen über eure Gräber fliessen lasse, aber ich kann nicht anders!
      Ihr fehlt mir sooo sehr! Wir haben zusammen gelacht und geweint, gespielt und geschlafen, gekuschelt und geschmust, heute aber muss ich das ales alleine machen.
      Ich spüre, dass ihr jetzt eure kleinen Pfötchen über mich haltet und mich bei Gefahren beschützt, denn ihr seit meine kleinen Schutzengel.
      Wenn ich auch einmal sterbe, wartet an der Himmelsleiter auf mich, damit ich euch entlich wieder in meine Arme nehmen kann.
      Ich vermisse euch!!!!!!!!!!!!

      Mit den liebsten Grüssen eure Sandra

      PS: Bitte, vergesst mich auch nicht!

      Von Naciko in Gedenken an Koda

      * 02.10.2004
      + 05.03.2006


      Kurz nach Peanuts tod mußtest auch Du uns viel zu früh verlassen!

      Mein lieber Koda,
      ich hoffe Du bist gut bei Peanuts und Kenai angekommen? Sie werden Dich
      bestimmt am Eingang der Regenbogenbrücke in Empfang genommen haben. Ihr Drei
      seit nun glücklich vereint und es geht Euch gut. Das ist der einzige Trost
      den ich z.Z. habe. Ansonsten bleibt für mich nur der Schmerz, meine Trauer
      und die Erinnerung an eine schöne Zeit mir Euch.
      Ich bin dankbar für die Zeit die wir zusammen gehen konnten, auch wenn es
      eine viel zu kurze Zeit gewesen ist.
      Ich vermisse und liebe Dich so sehr!

      Die Welt dreht sich weiter ....

      BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN
      ES FEHLT EIN STÜCK
      SIE SOLL STEHEN

      UND DIE WELT DREHT SICH WEITER UND DASS SIE SICH WEITER DREHT
      IS´ FÜR MICH NICHT ZU BEGREIFEN, MERKT SIE NICHT, DASS EINER FEHLT
      HALTET DIE WELT AN ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN SIE SOLL STEHEN

      [...] ES IST DER SINN DES LEBENS DEN KEINER MIR VERRÄT
      MAN MUSS WIRKLICH KEIN GENIE SEIN UM ZU MERKEN, DASS WAS FEHLT ?

      BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN
      ES FEHLT EIN STÜCK
      SIE SOLL STEHEN

      ES IST NICHT ZU BESCHREIBEN, WIE KALT UND LEER ES IST
      ICH VERSUCHE NICHT ZU ZEIGEN, WIE SEHR ICH DICH VERMISS´
      MEINE FREUNDE TUN IHR BESTES, ABER DAS BESTE IST NICHT GUT GENUG
      FÜR DAS, WAS DU MIR WARST, HAT DIESE WELT KEIN SUBSTITUT
      DIES IST EIN AKT DER VERZWEIFLUNG - EIN STUMMER SCHREI
      EINES MENSCHEN VOLLER LEID UND SEINER WUNDE DIE NICHT HEILT
      ES IST EIN LETZTER KAMPF GEGEN DAS WORAN ES LIEGT
      WIE EIN VOGEL MIT NUR EINEM FLÜGEL, DER BESTIMMT NICHT FLIEGT ?

      BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN
      ES FEHLT EIN STÜCK
      SIE SOLL STEHEN

      ES IST LEICHT ZU ERKENNEN UND SCHWER ZU ERTRAGEN
      WIE KONNTE MAN UNS TRENNEN, MEIN HERZ TRÄGT DEINEN NAMEN
      ES IST DIE ALTE GESCHICHTE, WENN JEMAND STIRBT
      ES FEHLT EIN STÜCK VOM PUZZLE DAS SO NIEMALS FERTIG WIRD
      MAN SAGT MIR: "HALB SO SCHLIMM, ES GEHT WEITER WIE DU SIEHST"
      UM ZU SEHEN, DASS DAS NICHT STIMMT, BRAUCHT ES KEINEN DETEKTIV
      ICH KANN MEINEN ZWECK NICH´ ERFÜLLEN, WIE EINE KERZE OHNE DOCHT
      DIESES SCHIFF GEHT LANGSAM UNTER, MERKT IHR NICHT ES HAT EIN LOCH ?

      BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN
      ES FEHLT EIN STÜCK
      SIE SOLL STEHEN

      UND DIE WELT DREHT SICH WEITER UND DASS SIE SICH WEITER DREHT
      IS´ FÜR MICH NICHT ZU BEGREIFEN, MERKT SIE NICHT, DASS EINER FEHLT
      HALTET DIE WELT AN ES FEHLT EIN STÜCK
      HALTET DIE WELT AN SIE SOLL STEHEN!!!


      ... da mir dieses Lied von Glashaus in der Trauer um Koda sehr geholfen hat,
      habe ich mich deshalb dazu entschlossen es hier drunter zu setzen!


      Bilder
      • IMG_0834_1.jpg

        41 kB, 573×430, 853 mal angesehen