Luna und Balu bleiben unbesiegt - TASSO veröffentlicht die beliebtesten Tiernamen für das Jahr 2021

  • Ob es am Zauber der Mondgöttin aus der römischen Mythologie liegt oder mit der Liebe zu Disney-Klassikern zusammenhängt, lässt sich nur vermuten. Eines steht jedoch fest: Die Deutschen bleiben ihren liebsten Tiernamen treu. Sowohl bei den Hunde- als auch bei den Katzendamen belegt der Name Luna seit Jahren den ersten Platz. Auch die Namen Balu und Simba sichern sich bei den Rüden und Katern wieder die Spitzenpositionen. Das zeigt die aktuelle Top 10-Statistik der Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt. Ganz neu in der Hitliste ist der Name Frieda, der bei den Hündinnen gleich auf dem fünften und bei den Kätzinnen auf dem zehnten Rang einsteigt.

    Egal ob Mischling oder Rassehund – seit mehr als einem Jahrzehnt führt Luna nun schon die Top 10-Liste der beliebtesten Namen für Hündinnen an. Platz zwei verteidigt Nala, gefolgt von Bella und Emma auf dem dritten und vierten Rang. Ganz neu in der TASSO-Hitliste ist der Name Frieda, der sich gleich den fünften Platz sichert und Maja auf Rang sechs verweist. Lilly belegt wie auch schon im vergangenen Jahr Platz sieben, gefolgt von Amy, Lotte und Kira. Bei den Rüden ist Balu der Favorit, mittlerweile das siebte Jahr in Folge. Milo belegt erneut den zweiten Platz, gefolgt von Charlie, der auf den dritten Platz vorrückt und Buddy auf Rang vier verweist. Auf den weiteren Plätzen folgen Bruno, Rocky, Sammy, Leo, Sam und Max.

    Auch bei den Katzendamen gibt es keine Überraschung auf Rang eins, hier bleibt Luna 2021 weiterhin vorne. Dafür rückt Nala auf Platz zwei und verweist Lilly auf den dritten Platz. Platz vier belegt Lucy, gefolgt von Mia, Mimi, Maja, Bella und Mila. Auf Platz 10 steigt 2021 erstmals Frieda ein und drängt damit Molly, die in den vergangenen Jahren den letzten Platz belegte, aus der Top 10-Liste. Bei den Katern setzt sich Simba wieder durch. Den zweiten bis fünften Platz belegen erneut in gleicher Reihenfolge Leo, Charly, Balu, Findus. Sammy sichert sich in diesem Jahr Platz sechs und verweist Felix auf Rang sieben. Ganz neu in der Hitliste ist Loki auf Platz acht, gefolgt von Max und Tiger.

    Die Zahlen basieren auf den zwischen dem 1.1.2021 und dem 31.12.2021 bei TASSO in Deutschland neu registrierten Tieren. Eine Übersicht über die beliebtesten Tiernamen der vergangenen zehn Jahre finden Sie hier.

    Das TASSO-Jahr 2021 im Überblick*:

    Registrierte Tiere insgesamt: Mehr als 10 Millionen, davon 6 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen
    Tierhalter: Mehr als 7 Millionen

    Im Jahr 2021 …
    ... neu registrierte Katzen: 411.000
    ... neu registrierte Hunde: 465.000
    ... entlaufene Katzen: 82.
    ... entlaufene Hunde: 31.000
    ... zurückvermittelte Katzen: 63.000
    ... zurückvermittelte Hunde: 30.000

    * Die Zahlen beziehen sich ausschließlich auf die bei TASSO gemeldeten Tiere. Es fließen nur die Fälle ein, die uns gemeldet wurden. Die Zahlen sind gerundet.


    Über Tasso:

    Die in Sulzbach bei Frankfurt ansässige Tierschutzorganisation TASSO e.V. betreibt Europas größtes kostenloses Haustierregister. Mittlerweile vertrauen rund 7 Millionen Menschen dem seit mehr als 35 Jahren erfolgreich arbeitenden Verein. Derzeit sind etwa 10 Millionen Tiere bei TASSO registriert und somit im Verlustfall vor dem endgültigen Verschwinden geschützt. Durchschnittlich alle sechs Minuten vermittelt TASSO ein entlaufenes Tier an seinen glücklichen Halter zurück: dies sind im Jahr rund 93.000 Erfolge. Die Registrierung und alle anderen Leistungen von TASSO wie die 24-Stunden-Notrufzentrale, Suchplakate, TASSO-Plakette und der Suchservice sind kostenlos. Die Webseite www.tasso.net, das persönliche MeinTASSO-Nutzerkonto sowie die TASSO-App Tipp-Tapp stellen Tierfreunden und -haltern vielfältige Funktionen und Services zur Verfügung, die eine schnelle und komfortable Anwendung gewährleisten. Der Verein finanziert sich aus Spenden großzügiger Tierfreunde. Neben der Rückvermittlung von Haustieren ist TASSO im Tierschutz im In- und Ausland aktiv und sieht seinen zusätzlichen Schwerpunkt in der Aufklärung und der politischen Arbeit innerhalb des Tierschutzes. TASSO arbeitet mit den meisten Tierschutzvereinen und -organisationen sowie mit nahezu allen deutschen Tierärzten zusammen und unterstützt regelmäßig Tierheime, unter anderem bei kostenaufwändigen Projekten. Mit dem Online-Tierheim shelta bietet TASSO zudem Tiersuchenden eine Plattform in der virtuellen Welt. Für die Tierhalter ist TASSO ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen des Tierschutzes.

    687 mal gelesen