Die beste Vorsorge für Ihren vierbeinigen Freund

  • Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Zumindest in tierischer Form gibt es laut Statistik kein vergleichbares Tier, welches es in Sachen Harmonie und Freundschaft mit dem Hund aufnehmen könnte. Es ist selbstredend, dass man alles erdenklich Mögliche für seinen Hund tut. Dazu gehört die beste Ernährung, fürsorgliche Liebe, lange Auslaufrunden im Park und natürlich der regelmäßige Besuch beim Tierarzt. Dem Tierarzt wird so einiges anvertraut, was man sonst nicht so leicht herumerzählt. Der Tierarzt kann aber auch sehr teuer sein. Besonders in späteren Lebensjahren des Tieres können OPs die Rechnung des Tierarztes stark verteuern. Für diese Fälle vorzusorgen, kann hilfreich sein. Eine entsprechende Vorsorge ist aber nicht teuer, wenn man rechtzeitig darauf schaut, dass man es hat, wenn man es braucht.

    Der Abschluss einer Hunde OP Versicherung kann genau für diese Fälle die richtige Vorsorge bedeuten. Dazu sollte man sich auch einer beachtlichen Fürsorgeplicht unterwerfen. Planung ist die beste Strategie. Wer sich rechtzeitig für eine solche Hundeversicherung entscheidet, wird auch günstigere Raten zu bezahlen haben. Auch aus dieser Sichtweise lohnt sich wiederum ein vorausschauendes Handeln auf Zeit. Eine Hundeversicherung bietet Ihnen viele Vorteile. Im nächsten Unterkapitel wollen wir nur kurz auf die wichtigsten Vorteile näher eingehen.

    Die Vorteile einer Hundeversicherung

    Die Vorteile einer Hundeversicherung machen sich besonders dann bezahlt, wenn man sie vor dem Eintreten eines ersten Schadensfalles abschließt. Dahingehend sind Vergleiche zur normalen Krankenversicherung für Sie statthaft. Die monatlichen Ratenzahlungen halten sich innerhalb eines verträglichen Rahmens. Die Vorteile sind aber nicht nur im Zusammenhang einer notwendig gewordenen OP zu beziffern. In diesen Fällen übernimmt die Versicherung die kompletten OP-Kosten und etwaige Folgekosten. Je nach Versicherungsunternehmen können Hundehalter auch großzügige Entschädigungszahlungen entgegennehmen. Die meisten Versicherungen staffeln ihre Prämien nach den Hunderassen. Diese Prämien unterscheiden sich aber nicht stark voneinander. Wer sich für eine solche Hundeversicherung interessiert, sollte nach einer transparenten Tarifauswahl Ausschau halten. Solche Versicherungen haben auch den Vorsorgeplan auf dem Visier. Es gilt also Aufklärung statt Schadensbekämpfung. Wer durch die richtigen Maßnahmen den Eintritt eines Schadens verhindern kann, wird auch prämienbegünstigt aussteigen.

    Besondere Vertragsgestaltungsmöglichkeiten bei der Hundeversicherung

    Eine Hundeversicherung wird auf persönlichem Wunsch abgeschlossen. Ein Qualitätsmerkmal einer Hundeversicherung ist auch, wenn viele Listenhunde versicherbar sind. Auch daran zeigt sich ein hohes Maß an Transparenz der Hundeversicherung. Wichtig erscheint auch, der weltweite Schutz zu sein. Hunde sind keine Katzen. Aus diesem Grund ist es plausibel, dass Hunde häufiger auf Reisen mitgenommen werden als Katzen. Viele Versicherungen bieten auch Sonderleistungen an die außertarifmäßig verrechnet werden können. Typische Dienstleistungen des Tierarztes umfassen zum Beispiel die Kastration des Hundes oder bestimmte Vorsorgeleistungen. Ebenso umfasst sind Beratungsleistungen, die auch unter dem Begriff der Vorsorge zu reihen sind.

    92 mal gelesen