VIER PFOTEN warnt: Lassen Sie Ihren Hund nicht unbeaufsichtigt vor Geschäften!

  • In vielen Läden und öffentlichen Einrichtungen ist Hunden aus Hygienegründen der Zutritt verboten. Überall lassen sich Hunde beobachten, die alleine auf die Rückkehr ihres Menschen warten – leider wird dies manchen Vierbeinern zum Verhängnis. VIER PFOTEN Heimtierexpertin Sarah Ross gibt Rat, damit Ihr Hund nicht Opfer von Diebstahl wird.

    Nur einmal schnell ins Geschäft eine kleine Besorgung machen – schon dies kann ausreichen, um Opfer von Hunde-Diebstahl zu werden. Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN warnt: „Oft reichen ein paar Sekunden, in denen der Hund nicht beaufsichtigt ist. Gerade kleine und zutrauliche Hunde können schnell entwendet werden. Besonders Rassehunde sind gefährdet; sie werden gestohlen und oft für die illegale Zucht missbraucht.“

    Training hilft
    Liegen Besorgungen an, sollten Sie dies vorausschauend planen. Wann immer es möglich ist, sollten die Vierbeiner in dieser Zeit zuhause bleiben. „Dazu muss der Hund natürlich das Alleine sein kennen. Am besten, Sie trainieren dies schon ab dem Welpenalter. Lässt es sich in Ausnahmefällen nicht vermeiden, den Hund vor einem Geschäft warten zu lassen, sprechen Sie Passanten an, ob sie kurz ein Auge auf den Hund haben können“, rät die Expertin.

    Bei Verdacht – nicht warten!
    Liegt die Vermutung nahe, dass der Hund gestohlen wurde, ist es wichtig, sofort zu handeln. „In diesem Fall sollte man unverzüglich die Polizei einschalten und Passanten befragen. Im nächsten Schritt sollten die örtlichen Tierheime und Tierkliniken kontaktiert werden. Ein Steckbrief mit Foto und Beschreibung des Tieres unterstützt die Suche“, erklärt Sarah Ross.

    VIER PFOTEN empfiehlt grundsätzlich, Hunde und Katzen immer chippen und bei einem Haustierregister registrieren zu lassen. So kann ein Tier schnell identifiziert und seinem Halter zurückgegeben werden.

    Weitere Heimtier-Ratgeber findet ihr auf: vier-pfoten.de/service/ratgeber


    Pressekontakt
    Susanne von Pölnitz
    Pressesprecherin
    Tel.: 040-399249-72
    Mail: presse-d@vier-pfoten.org

    VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz
    Schomburgstraße 120
    22767 Hamburg
    vier-pfoten.de


    Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz

    Seit 1988 setzt sich VIER PFOTEN dafür ein, dass Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Dafür betreibt die international tätige Stiftung mit Büros in 11 Ländern Aufklärungs- und Bildungsarbeit, nachhaltige Kampagnen sowie Lobbyarbeit. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren. In den VIER PFOTEN Schutzzentren finden Bären und Großkatzen aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause.

    95 mal gelesen