Katerchen rauslassen?

      Katerchen rauslassen?

      Hallo,
      ich hab ein Problem mit meinem kleinen Kater, Hjelme. Es ist eine etwas komplizierte Geschichte und zwar hab ich ihn im Urlaub gefunden, er hat mit seiner Mama und zwei Geschwistern zusammen unter einem Felsen nahe unseres Ferienhauses gelebt, jedoch hab ich nach einigen Tagen schon gemerkt, dass er sehr viel dünner ist, als die anderen beiden, zerzaustes Fell hat und sich bei der Fütterung durch Mama nicht durchsetzen kann und nie etwas abbekommt. Da hab ich ihn kurzer Hand (erstaunlicher Weise war er sehr zutraulich, seine anderen beiden Geschwister hatten große Angst vor mir) aus dem Urlaub mit nach Hause genommen. Dort haben wir herausgefunden, dass er Geardien hat und nachdem wir die losgeworden sind geht es ihm stetig besser und er versteht sich sogar richtig gut mit unserem Hund Teddy, vor den er erst riesige Angst hatte. Die beiden sind ein Herz und eine Seele :)

      Jetzt würde ich ihn gerne im Frühjahr rauslassen, nur leider wohne ich an einer stark befahrenen Straße. Ich persönlich hätte nichts dagegen ihn als Hauskatze zu halten nur leider hat er sehrohr was dagegen. Er war schließlich die ersten 8 Wochen (als wir ihn fanden hat der Tierarzt ihn auf 8 Wochen geschätzt) ein -mehr oder weniger- Wildkater und versucht bei jeder Gelegenheit aus dem Haus zu kommen. Man muss höllisch aufpassen, wenn man die Haustür öffnet. Ich fühle mich schlecht dabei ihn einzusperren, aber an große Straßen ist er nicht gewohnt unser Ferienhaus liegt seeehr abgelegen an einer kleinen Ministraße, an der vielleicht alle 10 Stunden mal ein Auto vorbeifährt.
      Nun, vielleicht hat jemand einen Rat oder eine Idee wie ich das Regeln könnte. Ich bin mir sicher, dass ich ihn nicht davon abhalten kann in Richtung Straße zu laufen, in die andere Richtung wären eher Gärten und kleinere Seitenstraßen der daran wird sich der Kater wohl kaum halten, wie ich ihn kenne Mister dafür viel zu neugierig :)

      Vielen Dank für die Antworten,
      -Jana