Möchte mir einen Hund als Haustier besorgen

      Möchte mir einen Hund als Haustier besorgen

      Ich denke schon lange daran mir einen Hund als Haustier zu besorgen, aber ich hatte bisher noch nie den Platz dafür, und wusste auch nicht was für eine Rasse ich besorgen sollte. Da ich mir aber eine neue Wohnung besorgt habe wo Haustiere zugelassen sind, bleibt mir nur noch das Problem mit der Rasse.

      Ich habe zuerst an einen Husky gedacht, oder an einen Golden Retriever, na ja, so viele Rassen kenne ich auch nicht.

      Aus diesem Grund wollte ich wissen was für Haustiere ihr habt, und was ihr mir empfehlen könntet. Welcher Hund wehre am besten?
      Ein Hund als Haustier ist eine gute Sache, das kann ich als Hundebesitzer mit Sicherheit sagen. Natürlich sind viele nicht der Meinung, aber einen Hund nennt man nicht um sonst den besten Freund des Menschen.
      Es ist am besten das du dir Online Bilder von Hunden ansiehst falls du nicht weißt welche Rassen es gibt, das kann dir ein wenig helfen.

      Hilfe im Forum zu suchen ist zwar auch sehr gut, aber jetzt wird dir jeder was anderes sagen, jeder wird eine andere Rasse nennen. Ich zum Beispiel würde dir einen Labrador Retriever empfehlen (haustier-news.de/der-labrador/), diese sind zwar ein wenig größer, aber ich mag große Hunde, und was mir daran gefällt ist das sie leicht zu pflegen sind und sehr nett sind.
      Einfach eine liebenswerte Rasse. Das sage ich aus Erfahrung da ich selber zwei im Haus habe.

      Du kannst dir auf der Seite eine Menge über sie lesen, das sollte dir helfen sie besser zu verstehen. Wie gesagt, den Labrador würde ich empfehlen, aber die Entscheidung liegt immer noch an dir, also viel Glück damit.
      Ein Hund ist ein supertolles Haustier, keine Frage.
      Aber wichtiger als den Platz finde ich, hast du auch genügend Zeit für einen Hund? Wie sieht dein Tagesablauf auf, bist du arbeiten (Vollzeit, Teilzeit...), wer kümmert sich um den Hund, wenn du mal keine Zeit hast, was passier mit dem Hund wenn du mal in Urlaub möchtest, vielleicht mal ins Krankenhaus musst usw.
      Einen Hund sollte man nie mehr als 4-5 Stunden alleine lassen, wenn du also den ganzen Tag arbeitest müsstest du eine Betreuung für den Hund organisieren.
      Bwzgl. der Rasse:
      was stellst du dir denn vor, was du mit deinem Hund machen möchtest?
      Einfach nur 3 mal täglich Gassi gehen genügt den wenigsten Hunden, auch geistig müssen die ausgelastet werden. Und da gibt es von Rasse zu Rasse schon Unterschiede.
      Der Huska als Schlittenhund liebt es zu rennen, am Rad, beim Jogen wie auch immer. Häufig haben Huskys einen Jagdtrieb, d.h. Freilauf ohne Leine ist oft nicht möglich.
      Golden Retriever (oder auch Labradore) sind ursprünglich Jagdhunde, die zum Apportieren von erlegten Enten, Hasen etc. eingesetzt wurden. Für diese Rasse würde sich Dummytraining sehr gut eignen.

      Was ich also empfehlen würde, wäre erst mal genau zu Klären ob deine persönlichen Lebensumstände es überhaupt zu lassen einen Hund zu halten. Immerhin hat man so ein Tier ja auch für die nächsten 12-15 Jahre, oder länger. Und das Wohl des Tieres sollte hierbei an alleroberster Stelle stehen, alles andere wäre einfach nur egoistisch.
      Wenn das geklärt ist und ein Hund tatsächlich passen würde, würde ich dir auch mal den Gang ins Tierheim empfehlen. Dort sitzen eine Menge toller Hunde, die nur auf ein neues Zuhause warten und die Tierpfleger dort können dir genau sagen welcher der Hunde zu dir passen könnte. Oftmals ist es auch einfacher mit einem Hund anzufangen, der schon aus dem gröbsten draußen ist und ein gefestigtes Wesen hat, als mit einem Welpen. Vorallem wenn man vorher noch nie einen Hund hatte
      "... und wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!"

      Also hoffen wir das Beste und denken das Schlimmste, LG Anke
      bevor du dir einen hund kaufst, solltest du eventuell erstmal in einem tierheim einen hund ausführen über einige zeit. du solltest dir vor allem bewusst ssein das ein hund außer platz viel zeit und zuneigung benötigt. regelmäßiger auslauf und ausreichend ebeschäftigung sind sehr wichtig. welche vorstellungen hast du von deinem hund? groß, klein, dick, dünn, kurzhaar, langhaar? es gibt hunde in allem formen farben und variationen. der gemütszustand kann von rasse zu rasse unteschiedlich sein, auch wenn hier außer der rasse natürlich die peripheren umstände einspielen.

      ansonsten kann ich dir nur zum vierbeiner raten. ich möchte nicht mehr ohne.
      Bist du dir sicher das du einen Hund willst? Bedenke das ein Vierbeiner schon ein paar mehr Jahre bei dir sein wird. Ansonsten empfehl ich dir einfach mal ein Buch über verschieden Hunderassen zu lesen. Dann bekommst du ein BIld davon was es gibt, außerdem erhälst du Informationen über die Eigenschaften des Tieres. Wenn du dir dann sicher bist, kannst du mmernoch klären woher der Hund nun kommen soll.
      Viele Grüße

      Steffen

      bostan schrieb:

      Ich denke schon lange daran mir einen Hund als Haustier zu besorgen, aber ich hatte bisher noch nie den Platz dafür, und wusste auch nicht was für eine Rasse ich besorgen sollte. Da ich mir aber eine neue Wohnung besorgt habe wo Haustiere zugelassen sind, bleibt mir nur noch das Problem mit der Rasse.

      Ich habe zuerst an einen Husky gedacht, oder an einen Golden Retriever, na ja, so viele Rassen kenne ich auch nicht.

      Aus diesem Grund wollte ich wissen was für Haustiere ihr habt, und was ihr mir empfehlen könntet. Welcher Hund wehre am besten?


      Tatsächlich stört mich dein wiederholdendes "besorgen".
      Einen Kameraden, denn man 12- 15 Jahre an seiner Seite hat, wird nicht einfach mal so "besorgt"

      Achte auf jeden Fall darauf, dass der Hund charakterlich zu dir passt.
      Inzwischen kannst du dir ja mal überhaupt Kenntnisse über Hundehaltung, Ernährung usw. aneignen