Rassekatze oder Mischling?

      Rassekatze oder Mischling?

      Hallo,

      ich habe das Gefühl, dass bei Katzenbesitzern die Meinung ob Rasse-Katze oder "Promenadenmischling" noch weiter auseinander gehen als bei Hundebesitzern. Wie seht ihr das? Katzen werden ja oft auch verschenkt, wenn es keine Züchtung ist. Habt ihr eine Rasse-Katze, einen Mischling oder war euch das egal?

      Viele Grüße
      Steffen
      Viele Grüße

      Steffen
      Die Meinungen gehen wirklich sehr auseinander.
      Es gibt die Europäische Hauskatze (EHK) und die Europäiche Kurzhaarkatze (EKH),wobei bei den Beiden der Unterschied ist dass die EHK eine Lastramioder FWW Katze ist und die EKH gezüchtet wird von seriösen Vereinszüchtern.
      Bei den anderen Rassen gibt es die Look alike, die von Vermehrern und Schwarzzüchtern produziert werden und auch logischerwise nie einen Stammbaum bekommen werden/können. Auch wenn sie trotzdem Reinrassig sind, gelten sie als Rassemix (Look alike). Reinrassige gibt es daher nur beim Vereinszüchter,denn die können anhan der Ahnentafel (Stammbaum) über Generationen die Vorfahren und damit die Reinrassigkeit belegen. Leider wird da aber selten Wert drauf gelegt, denn dann kommt meistens die GEIZ IST GEIL Mentalität raus. Vereinszüchter müssen eben auch viele Vorsorgeuntersuchungen und gentests machen lassen, was den Preis eines Kittens ausmacht. Auch dass ein Kitten erst ab der 12. Woche mit einer Grundimmunisierung abgegeben werdn darf, muss eingehalten werden und sie werden sogar meist bis zur 16, woche bei der Mutter gelassen und auch frühkastriert und gechipt abgegeben. Das alles machen die Vermehrer und Schwarzzüchter nicht,die geben die Kitten ab, sobald sie alleine Fressen können und halbwegs das Kaklo benutzen.
      Ich hoffe ich konnte dir mit meinem Roman weiterhelfen.

      LG
      Barbara
      Siamesen vom Saromo
      [/FONT]
      Danke für deinen Roman :wink: Ich habe meine Katze von einem Bauernhof, sie ist also nicht reinrassig. Bei Katzen finde ich das selbst gar nicht wichtig, meinen Hund habe ich allerdings vom Züchter, weil ich da eine bestimmte Rasse haben wollte. Aber so geht es vielen Katzenliebhabern wahrscheinlich auch, ich habe mich bisher noch nicht viel mit Zuchtkatzen beschäftigt.
      Viele Grüße

      Steffen
      Bei Katzen ist es wie bei Hunden. Wenn man besondere Rasse haben will muss man zum Züchter. Wenn man eine haben will die aussieht wie Rasse sind Mixkatzen oft sogar viel schöner.
      Auch wenn die Katzen mehr oder weniger gleich aussehen ist doch ein Unterschied zwischen Landadel und so mancher Rasse.
      Hab selber einen Perser- Connie Mix . Hat das beste von beiden Rassen geerbt.
      Und zwei Savannah Katzen die haben mit einer Durschnittkatze echt nichts mehr gemeinsam.
      Das Gehör der Katze ist so konzipiert, dass die menschliche Stimme problemlos zum einen Ohr hinein und zum Anderen hinausgehen kann.

      (Stephen Baker)
      Original von Chamfan
      Ich habe meine Katze von einem Bauernhof, sie ist also nicht reinrassig.


      Also so mag ich das nicht stehen lassen - ich habe auch eine reinrassige BHK = "Bauernhofkatze" :dance:. Finde alle Katzen sehr schön und ob sie nun Papiere haben oder nicht, ist mir genauso egal, wie ihnen. :cool:
      Viele Grüße

      Steffen
      Original von Chamfan
      Original von Chamfan
      Ich habe meine Katze von einem Bauernhof, sie ist also nicht reinrassig.


      Also so mag ich das nicht stehen lassen - ich habe auch eine reinrassige BHK = "Bauernhofkatze" :dance:. Finde alle Katzen sehr schön und ob sie nun Papiere haben oder nicht, ist mir genauso egal, wie ihnen. :cool:


      Das ist alter Deutscher Landadel. :D
      Das Gehör der Katze ist so konzipiert, dass die menschliche Stimme problemlos zum einen Ohr hinein und zum Anderen hinausgehen kann.

      (Stephen Baker)
      Unseren ersten Kater, Jayjay, haben wir geschenkt bekommen. Er war als Baby langhaarig und suuuuper lieb. Erst im Nachhinein haben wir erfahren, dass wohl irgendein Vorfahr ein Coonie war. Das sah man aber dann auch später, als er älter wurde, an den Haaren, die typische Halskrause, die Luchsbüschel in den Ohren und der prächtige Schwanz... Leider mussten wir ihn nach relativ kurzer Zeit einschläfern lassen, weil ihn jemand wohl misshandelt hat.
      Inzwischen haben wir viele Katzen aus dem Tierschutz und vom Bauernhof, teilweise auch Katzen, die nicht vermittelbar waren, aber irgendwann wollen wir eine richtige reinrassige Maine Coon, das ist noch unser Traum. Wobei ich jede unserer Katzen liebe und auch jede ihre eigene Persönlichkeit hat, egal ob Rassekatze oder nicht.