Ist sprechen mit Tieren verrückt?

      Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, dass viele Tiere unterschätzt werden, eben weil sie nicht auf "unserer" ebene kommunizieren. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie uns nicht verstehen. Ich würde nun aber nicht so weit gehen und sagen, dass man Tiere gedanklich sprechen hören kann. Da kann man sich dann auch viel einreden, denke ich. Ich rede klar mit meinem Hund, erwarte dann aber nicht wirklich eine Antwort. Weder durch Gebell noch sonst wie. Aber ich würde mir dann schon komisch vorkommen, wenn ich ihn die ganze Zeit ignorieren würde und nur schweigend neben ihm her laufe. Und wenn ich so im Satz irgendetwas sage, was definitiv kein Befehl oder kein Kommando ist, dann versteht er das interessanterweise in den meisten Fällen auch.
      Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.
      Man sich vielleicht darüber streiten ob es schlecht sein kann, wenn man sich fast nur noch mit den eigenen Tieren redet und den Kontakt mit anderen Menschen dafür zunehmend meidet. Allerdings hat da natürlich jeder das Recht dazu. Allerdings ist halt Kontakt zu anderen Menschen in den meisten Fällen auch wichtig