Katzen und Stinkwanzen

      das problem ist halt das die viecher ihren lebensraum im wald haben, und einige werden sich immerwieder in dein haus verirren!. ich habe mal von einem kammerjäger den tip bekommen das safran helfen soll. wir haben dann mal ein becherchen mit safran ausgelegt und es wurde meinermeinung nach besser! seit wir nun ein stock tiefer wohnen ist seither erst seit gestern die erstre da das schlimme ist ich kann das viech net kaputt machen ich bekomm da ganz schwammige knie und zittrige hände fast schon panig weil das so knackt und anschliessen stinkt.

      diese grüne stinkwanze wird auch braun! im winter und herbst ist sie braun und da jetzt schon eher herbst ist hat sie schon braune farbe angenommen und darum verirren sie sich auch ins haus weil die nächte z.t schon recht frisch sind. im sommer hatten wir nie welche, nur die übergangszeit von winter auf sommer da ist es am schlimmsten! im sommer sind sie übrigens grün.

      mich würde mal interessieren ob katzen von dieser wanze wirklich sterben können? kann es mir nicht ganz vorstellen aber lasse mich gern belehren
      Mein Gästebuch will auch hin und wieder gefüttert werden :D :oops:
      Hallo Garfield2005,

      Deine Frage ist berechtigt. Katzen sterben nicht von der Wanze. Das Problem ist aber das Sekret was die Viecher ausstoßen wenn sie sich bedroht fühlen. Das ist Buttersäure. Mein Luzi ist damals erbilindet, die Hornhaut sah aus, als hätte ihm jemand eine Dose Deo direkt ins Auge gesprüht. Und dann ging alles ganz schnell. Mir wollte damals niemand glauben (TA) aber nach mir sind noch mehr Leute mit ihren Katzen gekommen, die auch einen Zusammenstoß mit so einem Vieh hatten. Luzi hat es damals direkt ins Auge bekommen. Die anderen Katzen waren offensichtlich schneller mit Augen schließen oder Kopf wegdrehen. Mein Luzi nicht, deshalb hat er es direkt ins Auge bekommen.
      LG memory_of_luzi
      IN LOVING MEMORY
      LADY + 20.12.2006:sad::sad: FUSSEL + 10.02.2006 :cry::cry:
      LUZI + 21.10.2004 :cry::cry: PEPPELS + 20.02.1999 :cry::cry:

      Wenn ich sterbe, will ich in die Hölle. Nachdem ich so lange Zeit dort herumgeirrt bin, kenn ich mich wenigstens aus.
      Woher hast Du das mit der Buttersäure? Ich finde nichts dazu...

      Ehrlich gesagt kann ich mir a) nicht vorstellen, daß die das wirklcih so sprühen, daß es ins Auge gelangen kann, das Sekret wird abgesondert und stinkt halt und b) habe ich rein gar nicht dazu gefunden, daß es gefährlich sein könnte, außer man reagiert allergisch - war das vielleicht der Fall?

      Grüße
      Tina
      :eek: a bissel angst hab ich ja nu schon bekommen. bei uns gibt es momentan ganz viele von denen. hoffe kira fängt nich noch an die dinger zu fangen! :pray: bisher hat sie sich nich für die wanzen interessiert und das bleibt hoffentlich auch so.

      Glücklich ist das Haus mit mindesten einer Katze.
      Italienisches Sprichwort
      Hallo Schnucki,
      Scooby war wohl auch einer von der schnelleren Truppe. Die Augen sind Gott sei Dank soweit ok. Er ist nur ein bißchen träge und müde. Er versucht wohl auch ständig diesen schlimmen Geruch loszuwerden. Das Sekret der Stinkwanze ist laut Kammerjäger ätzend und vergleichbar mit Buttersäure. Des wegen wohl auch damals die Perforationen auf dem Auge von meinem Luzi.

      @TinaFÜ
      Oh und wie die spritzen. Habs am eigenen Leib spüren müssen. Reagiere wohl auch etwas allergisch auf das Sekret. Mich hats nur am Arm getroffen, war aber ganz schön übel. Deshalb immer versuchen die Viecher auf ein Blatt Papier zu bringen und ab an die Luft setzen.

      Die machen das nur um sich zu verteidigen, sollen also für Menschen nicht schädlich sein, deswegen sind es auch keine Schädlinge sondern nur Lästlinge. Aber wie so oft, wird das was unseren Tieren passiert nicht in irgendwelche Studien erforscht/aufgenommen.

      LG memory_of_luzi
      IN LOVING MEMORY
      LADY + 20.12.2006:sad::sad: FUSSEL + 10.02.2006 :cry::cry:
      LUZI + 21.10.2004 :cry::cry: PEPPELS + 20.02.1999 :cry::cry:

      Wenn ich sterbe, will ich in die Hölle. Nachdem ich so lange Zeit dort herumgeirrt bin, kenn ich mich wenigstens aus.
      Also ich hab nochmal ernsthaft versucht herauszufinden aus was das Zeug besteht - nix. Das einzige ist, daß es ätzend riecht (nicht ätzend ist) und daß Menschen allergisch darauf reagieren können.

      Buttersäure riecht aber auch anders als Stinkwanzen... oder? Ich erinnere mich an den Wanzengeruch nur aus meiner Kindheit, hab son Viech schon lange nicht mehr gesehen.

      Grüße
      Tina
      weis net wie die riechen aber wir ham hier unmengen davon. mir schein als ob sich diese viecher häufen in den letzten jahren . wie alles ungeziefer durch die kalten winter.
      buttersäure kann tiere mit sensiblem geruchssinn iun den wahnsinn treiben aber so streng wie buttersäure riecht können die net riechen!

      zum duft der wanzen hab ich was gefunden und zwar riechen sie wie die pflanze des korrianders fall da jemand wa<s darüber weis, korriander ist auch bekannt unter wanzenkraut
      Mein Gästebuch will auch hin und wieder gefüttert werden :D :oops:
      Ist zwar schon ne Weile her, daß ihr euch über das Thema unterhalten habt, aber ich habe nach langer Internetrecherche nun endlich auch den Namen des Insekts (?) rausgefunden. Bisher wußte ich nämlich auch nicht, was das für Tiere sind, die hin u. wieder durch die Deckenpanäle fallen. Erst hielt ich sie für Käfer, aber nun habe ich mich eines besseren belehren können. Ich dachte mir schon, daß sie für Katzen nicht so angenehm sind, daß sie aber so gefährlich sind, daß es bis zum Tod der Katze führen kann, finde ich echt Hammer! :eek:
      Kann auch noch gleich meine Geschichte dazu beisteuern: ich habe 2 Katzen. Beide finden es natürlich unglaublich spannend, wenn etwas von der Decke auf den Boden oder auch nur auf die Fensterbank fällt. Sie sind dann hingelaufen u. habe das etwas beäugt, dann mit der Pfote berührt, danach haben sie das Pfötchen auch mehrfach ausgeschüttelt. Die eine ist weg gelaufen u. die andere hat sich noch kurz dort aufgehalten. Mit einem Mal, mußte sie würgen. Es kam aber nichts dabei raus. Dann hatte sie auch genug u. lief weg. Weil ich die Teile auch eklig finde, habe ich meinen Freund zu Hilfe gerufen u. der hat die Wanze dann auf einem Blatt Papier (von dem sie sich auch nur schwer abschütteln lassen) nach draußen gesetzt. Und selbst auf dem Papier konnte man noch diesen ekelhaften Geruch/Gestank wahrnehmen. Pfui! :sick:
      Gut, daß ich durch dieses Forum jetzt weiß, daß ich meine Kleinen niemals wieder (sofern ich es mitbekomme) in die Nähe dieser Horrorwanzen lassen werde! :naughty:
      Sorry für den langen Text und Danke für die Infos!
      Hallo RoRo,

      gerade gestern hatte wir wieder so einen Stinkwanzenvorfall in der Wohnung. Bei Scooby fallen solche Attacken immer gleich auf, wenn es ihn getroffen hat, da er ja fast nur weißes Fell hat. Das weiße Fell hatte einen richtigen Gelbstich. Wieder war er nur am blinzeln und konnte längere Zeit sein Auge nicht richtig öffnen. Ich denke mal, dass es wohl gebrannt hat.

      Die Geschichte mit Luzi damals war eine Verkettung vieler Umstände die dann letztendlich zum Tode geführt haben. Aber Auslöser war definitiv das Zeugs was durch die Stinkwanzen abgesondert wurde. Leider! Ich wollte mit diesem Thread seinerzeit keine Angst verbreiten, aber fand es dennoch wichtig auch andere darüber zu informieren. Diese Viecher können auch beim Menschen schwere Allergien auslösen.

      Liebe Grüße
      Silke
      IN LOVING MEMORY
      LADY + 20.12.2006:sad::sad: FUSSEL + 10.02.2006 :cry::cry:
      LUZI + 21.10.2004 :cry::cry: PEPPELS + 20.02.1999 :cry::cry:

      Wenn ich sterbe, will ich in die Hölle. Nachdem ich so lange Zeit dort herumgeirrt bin, kenn ich mich wenigstens aus.
      Huhu Silke,
      ich danke Dir für diesen Thread...ich habe vorher noch niemals von solchen Stinkwanzen gehört. :eek:
      Ist ja echt eine fiese Kreatur, diese kleine Wanze.
      Nochmals Danke, daß ich durch Dich etwas dazu lernen durfte!!!
      Liebe Grüsse
      Clarance :hug:

      Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber Du warst unbewaffnet.... :D
      Original von memory_of_luzi
      Hallo RoRo,

      gerade gestern hatte wir wieder so einen Stinkwanzenvorfall in der Wohnung. Bei Scooby fallen solche Attacken immer gleich auf, wenn es ihn getroffen hat, da er ja fast nur weißes Fell hat. Das weiße Fell hatte einen richtigen Gelbstich. Wieder war er nur am blinzeln und konnte längere Zeit sein Auge nicht richtig öffnen. Ich denke mal, dass es wohl gebrannt hat.

      Die Geschichte mit Luzi damals war eine Verkettung vieler Umstände die dann letztendlich zum Tode geführt haben. Aber Auslöser war definitiv das Zeugs was durch die Stinkwanzen abgesondert wurde. Leider! Ich wollte mit diesem Thread seinerzeit keine Angst verbreiten, aber fand es dennoch wichtig auch andere darüber zu informieren. Diese Viecher können auch beim Menschen schwere Allergien auslösen.

      Liebe Grüße
      Silke


      Hallo Silke,
      ich habe den Thread auch nicht so verstanden, als wolltest du Angst verbreiten. Ich finde es wichtig, sich gegenzeitig über mögliche Gefahrenquellen für seine "kleinen Tiger" zu informieren u. die Erfahrungen auszutauschen. :zustimm:
      Diese Tiere sind echt widerlich, besonders wenn man auch deren Auswirkung kennt. Scooby hat jetzt aber keine Probleme mit dem Sehen/seinen Augen wie seinerzeit Luzi? Kamen die Lähmungserscheinungen bei ihr auch durch die Wanzen oder durch FIB? Es ist auch sehr wichtig, einen guten TA an der Hand zu haben!

      Liebe Grüße, Romy
      Huhu Romy,

      bei Luzi damals ist wohl das Immunsystem durch die Attacke der Stinkwanze "angegriffen" zusammengebrochen. Es waren wohl verschiedene Faktoren irgendwie vorhanden. Fakt ist, dass er an Fip verstorben ist. Diese Fip war weder die trockene noch die nasse Form, aber leider doch Fip. Ich fand es nur schade, dass man nicht mehr aufgeklärt wird. Jetzt lasse ich mich aber nicht mehr so einfach abwimmeln.

      Luzi ist erst auf dem Auge, an dem ihn die Stinkwanze mit der Flüssigkeit getroffen hat erblindet. Der Rest kam innerhalb kurzer Zeit. Leider konnte man ihm nicht mehr helfen :sad:.

      Liebe Grüße
      Silke

      P. S. Scoobys Auge ist derzeit etwas gerötet und er kann es nicht richtig öffnen und schließen, sollte das morgen noch so sein, gehe ich zum TA mit ihm! Warum kann er nicht einfach mal die Pfoten von den Dingern lassen? Manchmal verstehe ich den Kater einfach nicht
      IN LOVING MEMORY
      LADY + 20.12.2006:sad::sad: FUSSEL + 10.02.2006 :cry::cry:
      LUZI + 21.10.2004 :cry::cry: PEPPELS + 20.02.1999 :cry::cry:

      Wenn ich sterbe, will ich in die Hölle. Nachdem ich so lange Zeit dort herumgeirrt bin, kenn ich mich wenigstens aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „memory_of_luzi“ ()

      Hi zusammen!

      Also, Puma hat zuletzt auch in eine Wanze gebissen - naja, und entsprechende Reaktion gezeigt^^ Er fand es wohl schrecklich ekelhaft. Ich bin nie davon ausgegangen, dass es sich bei dem Sekret um ein "Gift" im engeren Sinne handelt, sondern eher um ein ätzendes übelriechendes Sekret - so wie bei nahezu allen Käfern.

      Ich hab jetzt auf einer Internetseite ebenfalls den Begriff "Gift" entdeckt, aber leider wurd das nicht näher erläutert.
      Auf einer anderen Seite hieß es einfach, es sei nicht schädlich.

      Das Aufschlussreichste war jedoch dies hier:
      "Ein wichtiges Wanzenmerkmal sind die Stinkdrüsen, die für das schlechte Image der Tiere mitverantwortlich sind. (...) Manche Arten sind in der Lage das Sekret meterweit aus den Öffnungen zu spritzen. Die Wirkstoffe im Sekret sind vor allem ungesättigte Aldehyde (Hexanal, Heptanal, Octenal, Decenal), die in großen Mengen eines gesättigten Kohlenwasserstoffes (Tridekan) beigemischt sind."

      Ich bin allerdings kein Chemiker - aber hier wird auf jeden Fall von "Stinkdrüsen" gesprochen.

      Also, Puma hats zwar in den Äuglein gebrannt und er hat unheimlich rumgesabbert, aber dann wars auch wieder erledigt. Sowas passiert auch bei anderen Käfer... oder Kröten und Frösche z.B. sollte man sich ebenfalls nicht in die Augen schmieren^^

      Edit: Hab auch mal gehört, dass manche Wanzenarten erst durch den Verzehr giftiger Pflanzen "giftig" werden - z.B. Ritterwanzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vibi“ ()

      Auwei auwei, auf was man alles bei den Katzen u. ihren geliebten Freigängen achten muß! Bin schon jetzt gespannt, wie es wird, wenn sie demnächst regelmäßig mit raus auf den Balkon kommen (waren bisher nur in der Wohnung). Da habe ich dann wahrscheinlich keine entspannte Minute mehr... :rolleyes:
      huhu silke,

      hoffe mal das meinen beiden sowas net passiert die sind auch hinter allem her was da so rumkriecht..wie gehts scooby jetzt? Hoffe mal das sich das mit seinem auge wieder gegeben hat..is ja schrecklich diese Biester..ich mit meiner insektenphobie verstecke mich sofort im bad mit samt telefon um jemand anzurufen.. :hug:
      melanie, gismo und viktor
      Huhu RoRo,

      Luzi war reiner Wohnungskater, die Viecher kommen bei uns immer in die Wohnung und Scooby liebt es solches Geviechst zu jagen und zu ärgern, Luzi damals leider auch.

      Liebe Grüße
      Silke
      IN LOVING MEMORY
      LADY + 20.12.2006:sad::sad: FUSSEL + 10.02.2006 :cry::cry:
      LUZI + 21.10.2004 :cry::cry: PEPPELS + 20.02.1999 :cry::cry:

      Wenn ich sterbe, will ich in die Hölle. Nachdem ich so lange Zeit dort herumgeirrt bin, kenn ich mich wenigstens aus.
      Der Thread ist zwar schon ein bsischen älter, aber ich habe die Stinkwanzen erst vor kurzem kennengelernt! Bei uns sind sie auf dem Balkon, in der Wohnung zum Glück nicht. Aber unser schwarzer Pablo hat jetz schon 3x Bekanntschaft mit diesen Viechern gemacht. Ich wusste immer nicht was er hat, er hat plötzlich nur wie wild sein Gesicht geputzt, heftig gesabbert und ein Auge zugekniffen. Als ich ihn dann hochgenommen hab zum Schaun hab ich so einen komischen Geruch bemerkt, wie eine komische alte Seife irgendwie. Ich dachte zuerst auch er wäre vielleicht von einer Biene oder Wespe gestochen worden. Beim 3. Mal hab ich ihn mir dann unter den Arm geklemmt und sein Gesicht mit Wasser abgewaschen. Das hat ihm zwar nich gefalln, aber danach hat er nicht mehr gesabbert, das Auge war offen und er hat nur noch sein Gesicht trocken geputzt. Ich hab das dann meiner Mutter erzählt und die kam dann gleich auf Stinkwanzen. Heute waren wir wieder auf dem Balkon und es waren mehr Stinker da als sonst! Und ich krieg gleich Panik wenn mir so ein Tier an den Arm oder sonstwo hinfliegt! Aber zum Glück hat heut keine Mietze was abgekriegt.

      Viele Grüße binat