"Harry Potter" oder "Herr der Ringe"

      "Harry Potter" oder "Herr der Ringe"

      "Harry Potter" oder "Herr der Ringe" 35
      1.  
        1.Finde "Herr der Ringe" besser (21) 60%
      2.  
        2.Finde "Harry Potter" besser (16) 46%
      Hi,
      würd mich mal interessieren welchen Film oder welche Bücher ihr besser findet!
      Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
      Der Krieg hat einen langen Arm. Noch lange, nachdem er vorbei ist, holt er sich seine Opfer.
      Harry Potter ist mir zu kitschig :D
      Herr der Ringe find ich einfach nur genial!
      Die Filme waren ja schon grosse Klasse, aber als ich nach den Filmen die Bücher gelesen hab *schmacht* die sind absolut unübertroffen :clap:
      Ich finde auch das man das eigentlich garnicht vergleichen kann :wink:
      Liebe Grüße von Hexe, Speedy und Dosine Diana :biggrin:

      Ehrlich währt am längsten :wink:
      Hi,
      also ich habe bis jetzt alle HP Bücher gelesen und die Filme geguckt und bei Herr der Ringe nur mal kurz den 2.Teil auf DVD gesehen.
      HDR interessiert mich vorher nie, aber es doch ganz gut. Aber ich finde HP auf alle Fälle besser, sowohl die Bücher als auch die Filme. Deshalb hab ich HP gewählt =)

      LG Sina
      Liebe Grüße von [email protected] und ihrem Zoo =)

      Mein Bastelalbum ist online :D schaut immer mal vorbei, denn es gibt ständig neue Sachen :biggrin:
      Ich finde Herr der Ringe tausend mal besser als Harry Potter.
      Herr der Ringe zählt zu meinen Lieblingsfilmen. Weiß gar nicht was Erwachsene an Harry Potter so toll finden. Finde, dass das nur Filme für kleine Kinder sind. Wenn ich den schon sehe, mit seiner dummen Brille, dann muss ich :sick:
      Alle Lebewesen außer dem Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen
      Hi,

      mmmm, sorry ich habe von beiden keine Ahnung. Höre immer nur von der Euphorie und das Kinder mitten in der Nacht wegen Bücher und Filmen Schlange stehen. Ist denn z.B. HP eher für Kinder oder auch für Erwachsene Lesenswert? Kiramausi
      Ein Mensch der keine Tiere liebt, liebt auch keine Menschen. (Lebensweisheit meiner Mutter.)
      Liebe Grüße Kiramausi
      Harry Potter.!!!!

      Herr der Ringe ist wie kaugummi! Da ließt du und ließt und nichts passiert und so viele namen! Übel... mein schatz liebt es. Das "Rote Band" liegt bei uns auf dem nachtisch wie eine Bibel im Hotel!
      So Leute ab zu meiner Userpage! Hab es endlich geschafft Fotos reinzustellen. Avatar bietet kleinen Vorgeschmack! :wink:
      _______________
      Nee, also das sind wirklich 2 Dinge, die man nicht vergleichen sollte und kann. Mehr als das Genre haben beide nicht gemeinsam, selbst das würde ich glatt nochmal unterteilen und beide in eine andere Unterkategorie stecken.

      Herr der Ringe ist definitiv besser verfilmt und hat ohne Frage mehr Anspruch.

      Gruß,
      Patrick
      Herr der Ringe, keine Frage!
      Wobei ich mich Patrick anschließe, ich finde, die sollte und kann man nicht vergleichen.

      Alleine schon deswegen, weil zwei ganz unterschiedliche Zielgruppen angesprochen werden (wenn man das überhaupt so sagen kann). Nicht zu vergessen, dass der HDR - das Werk selber - um einiges älter ist als HP!

      Viele Leute wissen auch gar nicht, dass die Trilogie des Herrn der Ringe nur ein Teil eines goßen Ganzen ist. Da muss man schon einiges mehr dazu gelesen haben, um alles zu verstehen. Es ging ja darum, dass Tolkien eine eigene Sprache erfunden hat und eine Welt dazu herum erschaffen hat. Die Trilogie an sich ist nur ein Teil.


      lg/Melitta
      What goes around comes around.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Itti“ ()

      Möchte mich auch Patrick anschließen - die beiden Bücher bzw. die Filme kann man nicht miteinander vergleichen.

      Beides ist auf seine Art wirklich ein Meisterwerk. Nach den Büchern von Tolkien ist zumindest meiner Meinung nach noch nichts Ebenbürtiges geschrieben worden - Tolkien hat eine komplette Welt inklusive Historie, Legenden, Fabeln, was-auch-immer - quasi ein komplettes Universum erschaffen. Die Bücher haben mich so gefesselt, dass ich sie immer und immer wieder gelesen habe und sie haben mir unzählige schlaflose Nächte bereitet. Das ist einfach ein Meisterwerk, dass mich schon mein ganzes Leben lang begleitet und ich möchte auch behaupten, dass diese Bücher mich auch geprägt haben :wink: - das haben zwar andere Bücher auch, aber Tolkien steht auf der Hitliste eben ganz oben (dicht gefolgt von Michael Ende und Astrid Lindgren natürlich). Wobei die Bücher von Tolkien ja eigentlich für Erwachsene sind und nicht für Kinder. Der Hobbit vielleicht noch - eine Einstiegsmöglichkeit, auch Kinder für etwas schwierigere Bücher zu begeistern. Schließlich sind die Bücher auch nicht gerade einfach zu lesen, zumindest wenn man sich wirklich die Zeit dafür nimmt und sie gründlich lesen möchte.

      Was die Filme angeht..... ich hatte zuerst große Angst, dass die Filme nicht an die Bücher heranreichen würden und viele wichtige Dinge verloren gehen würden. Dies ist zwar auch passiert, aber die Filme sind trotz allem gigantisch und wundervoll geworden. Hier hat Peter Jackson einen Meilenstein gesetzt und man merkt, dass hier liebevoll und gründlich gearbeitet wurde, um die Bücher so perfekt wie möglich umzusetzen. Es ist einfach nicht möglich, alles in die Filme zu integrieren, das würde den Rahmen leider sprengen. Die Filme sind nicht perfekt, aber schon ziemlich nah dran - ich ziehe den Hut vor Peter Jackson!

      Und was die Harry Potter Bücher angeht - ich wollte zuerst auf keinen Fall diesen Schmarrn lesen, eben genau weil so ein Riesen-Tam-Tam darum gemacht wurde. Pottermanie - dass ich nicht lache. Und dann habe ich meiner kleinen Schwester den ersten Teil zum Geburtstag geschenkt. Nach zwei Tagen bekam ich das Buch von ihr zurück - auf die Frage ob es ihr nicht gefallen würde, sagte sie nur: lies selbst. Und das tat ich - nach ein paar Seiten war zumindest für mich klar, dass dies endlich seit Jahren mal wieder ein echt gutes Kinderbuch ist! In den letzten Jahren ist doch nichts Nennenswertes auf den Markt gekommen außer Potter! Früher waren es die Fünf Freunde, Bücher von Astrid Lindgren oder Michael Ende, oder-was-auch-immer - aber nichts kam in den letzten Jahren.

      Kein Wunder, dass sich die Welt auf die Potter-Bücher gestürzt hat. Und sie sind einfach spannend! Natürlich sind es Kinderbücher - zumindest die ersten Bände. Man merkt, dass Potter erwachsen wird, zusammen mit seinen Lesern und die Stories werden blutrünstiger, teilweise problembehaftet und verworrener. Vielleicht fasziniert auch das so sehr?

      Was die Potter Verfilmungen angeht: endlich wieder geistreiche Filme und Bücher für Kinder - weg mit Pokemon, Sailor Moon und SpongeBob!!!! Besonders schön an den Filmen ist, dass sich Joanne K. Rowling sehr in die Filme eingebracht und darauf geachtet hat, dass die Darstellung von Orten, Personen, Handlungen möglichst ihrer Vorstellung entsprechen, die sie beim Schreiben davon hatte. Die Besetzung der Rollen ist grandios, wer könnte z.B. den Snape besser spielen als Alan Rickman? Vor allem wenn man die Filme auf Englisch sieht, ist ihm die Rolle wie auf den Leib geschrieben.

      Auch wenn es sich um "Kinderfilme" handelt - man muss das Leben ja nicht immer nur ernst nehmen, nicht wahr? :wink: Ich freu mich auf jeden Fall sehr auf den nächsten Film!!
      "A reader lives a thousand lives before he dies.
      The man who never reads lives only one." (George R. R. Martin)
      Original von patrick

      Herr der Ringe ist definitiv besser verfilmt und hat ohne Frage mehr Anspruch.


      Das Stimmt die hatten ja auch eine super Regie.... wenn ich heute noch an HP teil 3 denke wird mir ganz anders! Der war super schlecht!
      So Leute ab zu meiner Userpage! Hab es endlich geschafft Fotos reinzustellen. Avatar bietet kleinen Vorgeschmack! :wink:
      _______________
      Nachdem ich gezwungen worden war, HDR 1 zu sehen, fand ich es schon lustig und gut. Also "durft" ich mir auch alle drei Teile im Kino angucken und dann noch mal Expansion... :rolleyes:. Und alle drei Teile sind gut geworden, find ich.

      Mit Harry Potter kann man mich jagen.. :wink:
      In Liebe zu meinem Fietsche.. ich vermisse dich und liebe dich..

      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd...
      @ Kobold: Du sprichst mir aus der Seele :D

      Früher hab ich immer gesagt, och, auf Fantasy steh ich nicht. Find ich doof. Hatte HdR auch nicht gelesen, bevor der erste Film rauskam. ABER DANN!! Ich kann nur sagen: Ich liebe sowohl die Bücher als auch die Filme über alles. Besonders die Filme sind einfach grandios,mir fällt kein passenderes Wort ein.

      Mit HP war es noch schlimmer. Ich dachte mir, mag ja ein tolles Kinderbuch sein, aber nix für mich. Bin ja schon erwachsen. Na gut, die Filme hab ich mir dann doch angeguckt. Und aus lauter Langeweile hab ich auch mal in die Hörbücher 4 und 5 reingehört, weil Rufus Beck die so toll spricht. Und was soll ich sagen: zur Zeit höre ich alle sechs englischen Hörspiele rauf und runter, auf jeder Bahnfahrt, beim Spülen, beim Putzen... Und ich find es einfach toll!! Den Filmen und auch den ersten drei Büchern merkt man den Kinderbuch-Charakter noch an. Aber ab Teil 4 geht es richtig los, mit Kindergeschichten hat das nichts mehr zu tun! Es ist soooo zum Sterben spannend... Und ich kann kaum warten, bis der 4. Film im November kommt. Der Trailer - den ich mir inzwischen sicher hundert mal angeguckt habe :oops: - verrät schon: Das wird kein Kinderfilm mehr. Hat ein bisschen HdR-Atmosphäre...

      Also: beides ist kaum miteinander zu vergleichen, aber gleichermaßen toll! Ich liebe beide Welten - die von Tolkien ebenso wie die von Rowling! Einfach nur WOW...

      Begeisterte Grüße
      tinki