Angepinnt Information über Katzenfutter

      Original von Famous
      Das zweite ist, auf welche Tests kann ich mich verlassen? Z.B. wurde das Katzenfutter von Aldi als gut von Stiftung Warentest getestet, kann ich dem vertrauen?

      Das ist das große Problem, jeder Test ist nur so gut wie seine Kriterien. Wenn ich z.B. ein hochwertiges Fleischfutter suche und Ökotest testet lediglich auf das Vorhandensein böser Konserierungsmittel und irgendwelche Giftrückstände, dann bringt mir das Ergebnis leider gar nix.

      Aldifutter: ja es gibt eine Sorte die wenigstens Mittelklasse ist. Es heißt Shah und NUR die 200-Gramm-Dosen, die mit 60% FLEISCH deklariert sind, sind gut. Bei LIDL heißt das Gegenstück Opticat, es sind 400-Gramm-Dosen udn auch dort muss man jede Dose einzeln anschauen, zur Zeit kommen zwei Sorten in Frage, aber auch jede Sorte gibt es wieder in einer guten und einer schlechten Variante.

      Es wird besorgten Haltern nicht leicht gemacht... :|

      Grüße
      Tina
      Hey ihr Lieben,

      also ich kann TroFu von Royal Canin empfehlen. Meine kleine Katze fährt voll drauf ab. Und der Preis gleich sich aus, da sie weniger frisst, als von einem billigeren Futter. Zum Glück trinkt meine kleine auch genug...der Sicherheit halber bekommt sie ca. 1 Mal die Woche noch NaFu (Miamor, Animonda) welches sie aber stehen lassen würde, wenn sie die Wahl hat.

      Anfangs hat sie etwas Whiskas usw bekommen und hatte immer Blähungen...

      Aber jeder soll sich seine eigene Meinung bilden.

      LG
      Hallo zusammen.

      Also ich muss sagen dass ich mir am Anfang als unsere Kater noch Kitten waren auch sehr viel Sorgen zwecks dem Futter gemacht habe.

      Immer habe ich darauf geachtet dass die Inhaltsstoffe stimmen und kein Zucker drinnen ist.

      Aber heute denke ich ganz anders.

      Erstens habe ich das Gefühl dass wir alle - sowohl bei Tierfutter wie auch bei Menschenfutter - an der Nase herumgeführt werden.

      Viele "zusatzstoffe" brauchen die Firmen nicht auflisten - weil es nur zur Herstellung dient (?) Toll.
      Und ich denke dass man allein aus dem was auf der Dose oder Packung steht nicht zu hundert Prozent sicher sein kann - leider.

      Was da helfen würde wäre wahrscheinlich wirklich nur eine Werksführung *lol*

      Aber meine Einstellung hierzu hat sich geändert. Ich füttere abwechselnd.
      Den Katzen schmeckt nunmal das Futter mit dem Zucker drinnen.
      Oft haben sie Phasen in denen sie weder das Shah vom Aldi noch das Dosenfutter von Animonda mögen.
      Dann gibts halt mal was mit Zucker vom Billigladen.

      Danach gebe ich ihnen wieder das in unseren Augen "hochwertigere" Futter. So gewöhnen sie nicht an den Zucker und sehen es als Leckerli an.

      Den Katzen taugt es auf jeden Fall.

      Allerdings fruchtet das nur beim Nassfutter.
      Trockenfutter kommt nur das ins Haus was in meinen Augen vernünftig ist.
      Von einer Verwandten wurde uns das Mastery empfohlen.
      Es ist wirklich sehr ergiebig und die Katzen haaren so gut wie gar nicht (ausser beim Fellwechsel).
      Natürlich muss auch hier Abwechslung sein.
      Mal Animonda, mal Royal Canin... Aber keineswegs Felix oder Whiskas.

      Ich finde es erschreckend wenn das Katzenfutter in den tollsten Farben leuchtet. Das sieht für mich eher ungesund aus.

      Und oft denke ich mir "Mei, wir wissen auch dass Leberkäse und Pizza dick machen, und ungesund sind. Aber wir gönnen es uns auch mal"

      Solange man nicht nur mit zuckerhaltigem Futter füttert ist es denk ich mal in Ordnung. Die Abwechslung machts.

      Erschreckend ist das mit den Tierversuchen auf jeden Fall.
      Leider kann man alleine wenig ändern an der Situation.
      Aber das betrifft nicht nur das Futter, es zieht sich auch über die komplette Palette von Schminke zum Essen usw...
      Wir als Verbraucher werden einfach durch die Werbung und die Tricks der Kaufhäuser viel zu viel an der Nase herumgeführt.

      Und sowas wie Stiftung Warentest glaube ich schon lange nicht mehr...
      Wer weis was von den Ergebnissen alles gekauft ist... Geld regiert heut zu Tage die Welt... :(

      Traurig aber wahr.
      Original von Anonymee
      Aber meine Einstellung hierzu hat sich geändert. Ich füttere abwechselnd.
      Den Katzen schmeckt nunmal das Futter mit dem Zucker drinnen.
      Oft haben sie Phasen in denen sie weder das Shah vom Aldi noch das Dosenfutter von Animonda mögen.
      Dann gibts halt mal was mit Zucker vom Billigladen.

      Danach gebe ich ihnen wieder das in unseren Augen "hochwertigere" Futter. So gewöhnen sie nicht an den Zucker und sehen es als Leckerli an.

      Katzen können süßes nicht schmecken, sie können sich also gar nicht an Zucker gewöhnen.
      Warum nicht einfach ein paar mehr bessere Sorten füttern, meine Katze hätte auch keine Lust nur mit 2 Sorten zu leben. Und dann muss man nicht auf so schlechtes Futter zurückgreifen, wenn man Abwechslung will.

      Wenn du eine Pizza willst ist das deine Entscheidung, ein Tier trifft keine Entscheidungen, also entscheidet der Halter in seinem Interesse und schlechtes Futter ist nicht im Interesse des Tieres.

      Mit RC hast du wirklich eine sehr schlechte Wahl getroffen, gutes TroFu ist das Orijen oder das ZiwiPeak.
      Caterina
      Dann kannst du mir sicher verraten, wieso Katzen die nur Futter mit Zucker drinnen bekommen, kein hochwertiges Futter ohne Zucker anrühren?

      Außerdem: Wie kannst du davon ausgehen dass ich nur zwei Sorten füttere?
      Nur weil ich nicht mehr als zwei Hersteller genannt habe?
      Ich merk schon, hier wird einem das Wort im Mund umgedreht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anonymee“ ()

      Hmm, ich denke, hier dreht dir keiner das Wort im Munde um. Vielleicht hast Du dich missverständlich geäussert? Ich habe deine Aussage ebenso verstanden, dass Deine Katzen ausschliesslich Sha und Animonda bekommen.
      Ist doch kein Grund gleich beleidigt zu sein :think:

      Ursache muss doch nicht der Zucker sein. Meine Katzen rühren auch die ein oder andere Marke nicht an, aus welchem Grund auch immer. Oder eine bestimmte Sorte einer Marke, dessen anderen Sorten sie mögen. Meine Zweitkatze hat bei den Vorbesitzern und auch im Tierheim nicht gerade hochwertiges Futter bekommen, auch mit Zucker, hat aber keine Probleme ander Sorten zu akzeptieren. Wenn sie mal Sha, Animonda (und was sie sonst noch bekommen) mal nicht mögen, kannst du doch mal versuchen auf eine weitere zuckerfreie häherwertige Sorte umzusteigen?!
      Original von Anonymee
      Dann kannst du mir sicher verraten, wieso Katzen die nur Futter mit Zucker drinnen bekommen, kein hochwertiges Futter ohne Zucker anrühren?

      Weil es Gewohnheitstiere sind. In der Natur ist die Futterauswahl der Katze sehr beschränkt und so ist sie auch bei Fertigfutter oft sehr festgelegt.
      Dass sie keinen Zucker schmecken könne ist keine Meinung, sondern eine Tatsache :wink:

      Und da wir offenbar alle diese Aussage so verstanden haben, dreht dir auch keiner absichtlich das Wort im Munde herum.
      Caterina

      RE: Information über Katzenfutter

      Hallo!
      Also ich würde auf keinen fall whiskas,felix oder kitekat emfehlen,weil in dem futter viel zucker vorhanden ist.
      Gutes Futter erkennt man daran,dass es keine anderen sachen außer fleisch enthalten.
      Ich füttere Real nature mit "untermischflocken" und meine katze liebt es!! Weitere gute nassfuttersorten sind: Almo nature (teuer), wie schon gesagt real nature.
      Ich würde es einmal ausprobieren!

      Es kann sein das deine katzen futter mit zucker lieber mögen,doch zucker macht Katzen auch ganz schnell dick!!! :confused:
      man sollte auf futter mit zucker verzichten.
      Und wenn katzen keine anderen futtersorten ohne zucker mag,würde ich "untermischflocken" für katzen ausprobieren.
      wenn die im futter sind isst meine katze alles.

      Es kommt drauf an kitten futter ´von royal canin ist gut weil die kleinen noch diese nährstoffe brauchen was fütterst du den für ein trockenfutter???

      apropoches leckerlis sind mit zucker sind auch nicth gut für die katzen.....ich füttere als leckerlis trockenfische und sie schmecken meiner katze mittlerweile mehr als normale leckeris

      Bis dann
      nickichen