Artikel mit dem Tag „Pflege“

  • Manche Hundebesitzer kennen das. Die Ohrmuscheln des geliebten Vierbeiners müffeln ekelig und ranzig. Oft kommen braune, schmierige Beläge auf der Innenseite der Ohrmuschel hinzu. Viele Tierhalter denken, das ist normal so. Doch das stimmt nicht! Unbehandelt kann sich die Situation zum Problem auswachsen.

    „Der stinkende, braune Schmierfilm ist ein Mix aus Ohrenschmalz, Hefepilzen und Bakterien“, erklärt Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V. Aus ihm kann sich eine schwerwiegende Entzündung des Ohres entwickeln. Besonders Hunde mit Schlappohren neigen zur Absonderung derartiger Verschmutzungen. Das Ohr klappt bei ihnen wie ein Deckel auf den Gehörgang. Durch diese Abdichtung ensteht darin ein sauerstoffarmes, feuchtes Milieu. Dies lieben viele Keime besonders und können sich deshalb optimal vermehren.

    „Dieses Wachstum von Krankheitserregern muss unterbunden werden“, warnt die Tierärztin. Hundehalter können dem Schmierfilm mit Spülungen entgegenwirken. Dazu…